Prolix Studienführer - Freiburg
Dienstag, 16.Juli 2024 Uhr

 
Mittagstisch
Prolix-Gastrotipps
ProlixLetter
Ökoplus Freiburg
56plus
lesen-oder-vorlesen
Gruene-quellen
wodsch

 
Kontakt
Werbung
Disclaimer
Datenschutzerklärung
Impressum
 
Tanzschule Fritz

Prolix-Verlag

Archiv

 

 

 
Vermieten Sie an Studierende!
Das Studierendenwerk sucht weiterhin Zimmer und Wohnungen für Studierende. Insbesondere internationale Studierende suchen noch. Buddys helfen bei der Vermittlung.

Dank der Hilfe zahlreicher Freiburger Bürgerinnen und Bürger fanden in den letzten Tagen viele Studierende ein Zimmer. Dafür danken wir Ihnen.
Dennoch sind derzeit noch rund 30 Studierende, überwiegend Internationale, in einer Notunterkunft untergebracht. Damit auch sie ihr Studium mit einem festen Wohnsitz beginnen können, bitten wir die Freiburgerinnen und Freiburger noch einmal sehr darum, alle Möglichkeiten auszuschöpfen und leerstehenden Wohnraum an Studierende zu vermieten. Willkommen sind auch kurzfristige Angebote oder Übergangswohnmöglichkeiten.

Um insbesondere internationale Studierende bei der Suche zu unterstützen hat das Studierendenwerk Buddys engagiert. Die bereits Freiburg-Erfahrenen bieten Unterstützung bei Sprachproblemen an oder helfen, Wohnungsanzeigen zu sichten. Auch für potenzielle Vermieter/innen, die gerne an internationale Studierende vermieten möchten, stehen die Buddys zur Verfügung. Falls beispielsweise Übersetzungen bei Wohnungsübergaben erwünscht sind, können sie diese gerne begleiten.

Die Buddys sind per Email unter notunterkunft@swfr.de und zusätzlich telefonisch Mo-Fr von 17.00 bis 19.00 Uhr unter 0761 2101- 200 oder -204 erreichbar. Zu diesen Zeiten stehen sie auch im Infoladen des Studierendenwerks in der Schreiberstraße für ein persönliches Gespräch zu Verfügung.
Die Zimmervermittlung des Studierendenwerks ist telefonisch unter 0761 – 2101 204 und per E-Mail unter zimmer@swfr.de zu erreichen. Zimmerangebote können auch selbst online auf www.swfr.de > wohnen > Zimmervermittlung eingestellt werden.
Mehr
Eintrag vom: 04.11.2018  




zurück