Prolix Studienführer - Freiburg
Dienstag, 18.Juni 2024 Uhr

 
Mittagstisch
Prolix-Gastrotipps
ProlixLetter
Ökoplus Freiburg
56plus
lesen-oder-vorlesen
Gruene-quellen
wodsch

 
Kontakt
Werbung
Disclaimer
Datenschutzerklärung
Impressum
 
Tanzschule Fritz

Prolix-Verlag

Archiv

 

 

 
Weihnachts-Spezial der Schwulen Filmwoche Freiburg
Dieses Jahr haben wir von der Schwulen Filmwoche gleich zwei Sonder-Veranstaltungen in der Vorweihnachtszeit: eine X-MAS-Party am 8. und einen Weihnachts-Film am 13. Dezember 2018!

*** XMAS-PARTY DER SCHWULEN FILMWOCHE

am Samstag, 8. Dezember 2018, ab 22.30 Uhr
in der Passage 46 / Stadttheater
Eintritt: 6 Euro bzw. 4 Euro für Student/innen, Arbeitslose, Schüler/innen

*** WEIHNACHTS-FILM DER SCHWULEN FILMWOCHE im festlichen Rahmen

MARIO (Schweiz 2018, CH-dt. OmU)

am Donnerstag, 13. Dezember 2018, 20.45 Uhr (kostenlosen Glühwien, Punsch und selbstgebackenes Gebäck ab 20.15 Uhr)

Selbstgebackene Plätzchen, heißer Glühwein, würziger Punsch, adventliche Lieder von den “Queerflöten” und ein ausgewählter romantischer Film: das kann nur das Weihnachts-Spezial der Schwulen Filmwoche sein!
Und dieses Jahr reisen wir cineastisch in die nahe Schweiz …

Mario ist zum ersten Mal im Leben verliebt. So richtig verknallt. In Leon, den Neuen in der Mannschaft. Der spielt zwar auch als Stürmer und könnte ihm sogar gefährlich werden, wenn es darum geht, wer in die Ersten Mannschaft berufen wird. Doch daran mag Mario jetzt nicht denken. Er woll Leon spüren, riechen, in seiner Nähe sein. Das bleibt auch anderen im Klub nicht verborgen, und schon bald machen erste Gerüchte die Runde. Mario sieht seine Karriere als Profi-Fußballer in Gefahr, will aber trotzdem Leon im keinen Preis verlieren …
Der Regisseur Marcel Gisler, von dem die Filmwoche auch schon das preisgekrönte Werk ROSIE gezeigt hat, widmet sich in seinem Romantik-Drama MARIO einem heikle Thema: einer Liebesgeschichte zwischen zwei Fußballern. Der vieldiskutierte Überraschungserfolg aus der Schweiz!
Hauptdarsteller Max Hubacher erhielt für seine Darstellung des Mario den Schweizer Filmpreis, Jessy Moravec gewann ihn für die beste Nebendarstellerin. Beim LGBT-Filmfestival FilmOut in San Diego wurde er zum besten internationalen Spielfilm 2018 gewählt.

“Ein Film über ein brandheißes Thema mit zwie ganz starken Hauptdarstellern”, urteilte filmstarts.de

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 20.45 Uhr im Kino Kandelhof. Ab 20.15 Uhr laden wir bereits zu Glühwein, Punsch und selbstgebackenen Plätzchen ein.
Mehr
Eintrag vom: 05.12.2018  




zurück