Prolix Studienführer - Freiburg
Dienstag, 18.Juni 2024 Uhr

 
Mittagstisch
Prolix-Gastrotipps
ProlixLetter
Ökoplus Freiburg
56plus
lesen-oder-vorlesen
Gruene-quellen
wodsch

 
Kontakt
Werbung
Disclaimer
Datenschutzerklärung
Impressum
 
Tanzschule Fritz

Prolix-Verlag

Archiv

 

 

THE AGE OF AQUARIUM
(c) Studio Pro Arte – Foto: Tristán Pérez
 
THE AGE OF AQUARIUM
ein zeitgenössisches Tanztheater von Cia. Nadine Gerspacher
präsentiert von Studio Pro Arte

„The Age of Aquarium“ untersucht, wie uns unsere Technologien zunehmend in virtuelle Realitätsblasen einsaugen, und ob und wie, wir in diesen (über)leben können. Das Paradox der gleichzeitigen Vernetzung und Entfremdung, die wir seit dem Eintritt in das Informationszeitalter erfahren, stellt uns vor die Herausforderung, in der Flut von Content Bedeutung und zwischenmenschliche Verbindung zu finden. Was uns berührt flackert über einen Bildschirm, und so gelten auch unsere Berührungen hauptsächlich seiner kühlen, glatten Oberfläche.

Wie gläserne Aquarien zeigen unsere persönlichen Kopfblasen ihren Inhalt, doch der Blick nach außen ist verzerrt. Die New-Age- Hymne “The Age of Aquarius” verhieß ein neues Zeitalter der Liebe und Harmonie - “The Age of Aquarium” stellt im Dekor einer post-apokalyptischen Landschaft die Frage, wie nah wir diesem Ziel gekommen sind.

Wie steht es um unsere Menschlichkeit, unsere Fähigkeit zu fühlen, zu denken, zu kommunizieren, uns zu umarmen? Das Stück stürzt den Zuschauer kopfüber in ein Wechselbad von brutalem Präzisionstanz und der Zerbrechlichkeit der Suche nach Nähe, Berührung und Verständnis. Abstrahierte, mechanisierte Alltagsbewegungen und Gesten erzeugen eisige dystopische Kälte, die mit der Wärme organischer, empfindsamer Körper- und Bildsprache wieder eingeschmolzen werden.

Es ist leichtfüßiges und zugleich verstörendes Tanztheater, das einen unverblümten Blick auf den Zustand der Kollektivseele wirft, ohne dabei Herz und Humor zu verlieren.

Künstlerische Leitung & Choreographie: Nadine Gerspacher
Dramaturgie und Regieassistenz: Anna Castells & Ombline Huvelle
Tanz: Paula Niehoff, Julien Rossin, Hedvig Edvall, Arias Fernández, Camille Lejeune
Kreation: Nadine Gerspacher In Zusammenarbeit mit Paula Niehoff, Julien Rossin, Lotta Sandborgh, Jefta Tanate, Mikkel Tøttrup
Musik: Josep Maria Baldomà
Lichtdesign: Zak Macro
Producer: Nicolas Ricchini
Produktion & Management Big Story Performing Arts
Venue: Studio Pro Arte – Tanz- & Kulturzentrum, Merzhausen

Freitag 06.11.2021
1. Performance: 11.00 Uhr (Matinee)
2. Performance: 19.00 Uhr
im Studio Pro Arte – Tanz-& Kulturzentrum
Am Rohrgraben 4a, 79249 Merzhausen
Tickets: 15,-€ / 10,- € ermäßigt
Tickets sind erhältlich unter www.studioproarte.de/tickets oder an der Tages- / Abendkasse!

Eine Produktion von Cia. Nadine Gerspacher mit dem E-WERK Freiburg.
Mit freundlicher Unterstützung des Kulturamts der Stadt Freiburg und dem Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden- Württemberg.
Mehr
Eintrag vom: 03.11.2021  




zurück