Prolix Studienführer - Freiburg
Dienstag, 18.Juni 2024 Uhr

 
Mittagstisch
Prolix-Gastrotipps
ProlixLetter
Ökoplus Freiburg
56plus
lesen-oder-vorlesen
Gruene-quellen
wodsch

 
Kontakt
Werbung
Disclaimer
Datenschutzerklärung
Impressum
 
Tanzschule Fritz

Prolix-Verlag

Archiv

 

 

SCHAUSPIEL: DAMASKUS 2045
Mohammad Al Attar und Omar Abusaada | Foto © Mike Wolff
 
SCHAUSPIEL: DAMASKUS 2045
von Mohammad Al Attar

PREMIERE | DEUTSCHSPRACHIGE ERSTAUFFÜHRUNG
Fr, 19.11.2021 // 20.00 Uhr
Freiburger Theater, Kleines Haus

Wir schreiben das Jahr 2045. Damaskus ist eine wirtschaftlich blühende und pulsierende Stadt, ein sicherer Ort für seine Bewohner_innen. Der Syrienkrieg scheint fast vergessen, die Gräben zwischen den Parteien überwunden. Aber zwei aktuelle Vorkommnisse, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben, drohen den Frieden zu stören. Eine Kunstinstallation in einem der neu eröffneten Museen der Stadt wird zum Ziel eines mysteriösen Sabotageakts. Gleichzeitig leiden zahlreiche Bürger_innen an wiederkehrenden, qualvollen Albträumen, die Erinnerungen an eine unbekannte Vergangenheit heraufbeschwören. Die Offiziere Adam und Sam leiten Untersuchungen ein, aber jede Spur, welche die beunruhigenden Vorfälle erklären könnte, führt in eine Sackgasse. Während sich die Sabotage-Aktionen weit über den Museumskontext hinaus ausbreiten und die Alpträume immer mehr Opfer fordern, kommen schockierende Fakten ans Licht.

Regie Omar Abusaada | Bühne und Kostüm Bissane Al Charif | Musik Nadim Husni | Video-Design Szymon Roginski | Dramaturgie Anna Gojer | Autor Mohammad Al Attar | Mit Holger Kunkel (Adam), Moritz Peschke (Sam), Tim Al-Windawe (Nader), Angela Falkenhan (Sara), Gioia Osthoff (Leila)

Eine Kooperation mit Teatr Powszechny Warschau
 
Eintrag vom: 11.11.2021  




zurück