Prolix Studienführer - Freiburg
Freitag, 23. Juni 2017 Uhr

 
Mittagstisch
Prolix-Gastrotipps
ProlixLetter
Ökoplus Freiburg
56plus
lesen-oder-vorlesen
Gruene-quellen
wodsch

 
Kontakt
Werbung
Disclaimer
Impressum
 
Besuchen Sie uns auf facebook

 
Tanzschule Fritz

Prolix-Verlag
Guten Abend liebe Besucher unserer Webseite des Freiburger Studienführers!
 
Hier finden Sie alle redaktionellen Inhalte der Printausgabe. Mit zusätzlichen Informationen und Links laden wir dazu ein, den Studienführer online ausgiebig durchzustöbern und sich über unsere Publikation hinaus aus zahlreichen anderen Quellen zu informieren.
 
Für Anregungen sind wir offen. Einfach per eMail mit uns Kontakt aufnehmen. Abonnieren Sie weitere Tipps und Informationen mit unserem kostenlosen ProlixLetter, zu bestellen auf www.prolixletter.de.
 
Die aktuelle Printausgabe des Studienführer ist zu Semesterbeginn an vielen Auslagestellen in der Stadt und das ganze Jahr über bei der Zentralen Studienberatung (ZSB) in der Sedanstr. 6 zu finden. Die Onlineausgabe wird fortlaufend ergänzt und auf der Startseite finden Sie aktuelle Informationen, Veranstaltungshinweise und Gewinnspiele.
 
Ihre Redaktion Prolix Studienführer


Verschiedenes 

Neue Hochschulpfarrerin

Freiburg. Die neue Pfarrerin der Evangelischen Studierendengemeinde (ESG), Wiebke Dornauer, wird am Mittwoch, 2. November um 19 Uhr in der Unikirche, Bertoldstr. 1 in ihren Dienst eingeführt. Den Einführungsgottesdienst leitet Dekanstellvertreter Michael Philippi, der in der ESG und Hochschulgemeinde auch ihr Vorgänger war. Im Anschluss findet im ESG-Haus, Turnseestr. 16 (ca. 15 Minuten Fußweg) ein Empfang statt. Pfarrerin Wiebke Dornauer war zuletzt als Schulpfarrerin in der Oberstufe eines Gymnasiums tätig. Sie hat ihren Dienst bereits zum 1. September aufgenommen.





Gewinnspiele 

Verlosung für 2 x 1/2 Jahr Krafttraining

Verlosung für 2 x 1/2 Jahr Krafttraining
(c) Foto: Kieser Training AG / Michael Ingenweyen

Wir verlosen zwei Halbjahresabos* für Kieser Training Freiburg in der Grünwälderstrasse 10-14 in 79098 Freiburg unter unseren Lesern. Um an dieser Verlosung teilzunehmen, bitte bis 7.11.2016 einschreiben. Die Gewinner werden benachrichtigt und ihre Namen im prolixletter veröffentlicht. Ansonsten bleibt immer die Möglichkeit eines kostenlosen Einführungstrainings (Anmeldung unter Telefon 0761-271350).

* Die Gutscheine sind nur einlösbar im Kieser Training Freiburg !

Mehr




Veranstaltungen 

Sätzlinge

Mit frischen Texten durch Freiburgs Stadtteile - Diesmal: Landwasser

Eine Veranstaltung des Literaturbüro Freiburg am 28. Oktober 2016

Bislang unentdeckte Freiburger Autorinnen und Autoren erfrischen am 28. Oktober 2016 um 19 Uhr Literaturbegeisterte an außergewöhnlichen Orten mit bisher nie Gehörtem, geheimen Entwürfen und Schubladenhütern. Ausgangspunkt der „Lesewanderung“, die diesmal durch Landwasser führt, ist das Haus der Begegnung, Habichtweg 48. In kleinen Gruppen zieht das Publikum von Ort zu Ort und wird zum Entdecker urban-poetischer Zusammenspiele: An welchem Roman wird in der Autowerkstatt geschraubt? An welchem Gedicht wird im Süßigkeitenladen genascht? Was für ein Drama wartet im Wartezimmer?

In der Herbstausgabe der Sätzlinge lesen: Sylvia Schmieder (*1966), die einen Auszug aus ihrem unveröffentlichten Roman über ein waldiges Wesen vorträgt, das sich aufmacht in die Stadt. Lisa Müller (*1989) präsentiert eine chronikhafte Kurzgeschichte über einen polnischen Kaufmannssohn, der mit Hilfe seiner Großmutter aus dem traditionellen Berufsfeld der Familie ausbricht. Merlin Krzemien (*1999) erzählt in verschiedensten Gattungen epsiodenhaft über das derbe Leben von Henri und seiner Hündin Dora.
Als Musikgast ist diesmal das Freiburger Jazz-Pop-Folk Duo Virulent & Disponibel mit dabei. Zwischen Schlittschuhläufer, Dosenbier und Stille quetschen sich Akkordeon, Gitarre und Violine und bringen die mal belanglosen, mal tiefgründigen Texte des zweistimmigen Gesangs zum Schwingen. Die beiden ehemaligen Mitglieder der Dresdner Band „Zitat Ende“ sind erst seit Kurzem in Freiburg und feiern bei Sätzlinge Premiere.

Das Projekt Sätzlinge ist 2012/13 im Rahmen einer gemeinsamen Übung des Deutschen Seminars der Uni Freiburg und dem Literaturbüro Freiburg zur Literaturvermittlung entstanden. Inhalt der Übung war, eine Veranstaltung von der Idee bis zur Durchführung zu gestalten. Seit der Premiere im Mai 2013 fanden bisher zehn Veranstaltungen statt.

Sätzlinge bietet Freiburger Autorinnen und Autoren, deren schriftstellerische Laufbahn noch im Frühbeet ihrer Schaffensphase steckt, eine einzigartige Bühne in Freiburg für unbekannte, eigene Literatur. Zweimal im Jahr können sich Autorinnen und Autoren im Zuge der öffentlichen Ausschreibung „Texte gesucht“ bewerben (weitere Informationen unter www.saetzlinge.de). Die Lesungen finden gerade an Orten statt, die man sonst eher nicht mit Literatur verbindet. Bisherige Leseorte waren u.a. die Einsegnungshalle des Hauptfriedhofs, ein italienischer Supermarkt, das Wasserschlössle, ein privater Dachboden, der Freiburger Essenstreff, die Melanchthonkirche, ein Frisörsalon und das Ufer der Dreisam. Die Veranstaltung durchwandert mit jeder Ausgabe einen anderen Freiburger Stadtteil. Das Publikum entdeckt also nicht nur neue Freiburger Autorinnen und Autoren, sondern auch die eigene Stadt neu.

Sätzlinge hat zum Ziel, die literarische Szene in Freiburg zu fördern, die Stadtteilkultur zu stärken und ein neues, womöglich bisher weniger kulturaffines Publikum zu gewinnen, indem sie Literatur direkt in den Stadtteil bringt. Darüber hinaus schafft die Veranstaltung Raum für Begegnungen mit lebendiger, gesprochener Literatur.

Es lesen: Sylvia Schmieder (Roman), Lisa Müller (Kurzgeschichte), Merlin Krzemien (Kurzprosa, Lyrik und Dramatisches)
Musikgast: Virulent & Disponibel
Datum & Ort: Fr, 28. Oktober 2016, 19 Uhr, Haus der Begegnung, Habichtweg 48
Eintritt: 7/5 €
Förderer und Partner: Kulturamt der Stadt Freiburg, Studierendenwerk Freiburg

Mehr




Verschiedenes 

Horror Glam Live Night powered by bigFM

Horror Glam Live Night powered by bigFM
Box-Weltmeisterin Regina Halmich umringt von Monstern der Horror Nights

Deutschlands schrillste VIP-Halloweenparty zum 10. Geburtstag der Horror Nights im Europa-Park

Zum 10. Geburtstag der mehrfach international ausgezeichneten Horror Nights feierten die Monster eine schaurig-glamouröse Jubiläumsparty. Bei der 2. Horror Glam Live Night powered by bigFM heizten die Star-DJs Jonas Blue und Alle Farben am 2. Oktober 2016 im Vampire’s Club hunderten Fans ein. Zahlreiche prominente Vampire und Monster mischten sich unter das Partyvolk und zelebrierten einen unvergesslichen Maskenball der Nachtgestalten. Box-Weltmeisterin Regina Halmich, US-Stardesigner Stevie Boi, die Schauspieler Jörn Schlönvoigt und Philipp Danne, Nastassja Kinski sowie Moderatorin Monica Meier-Ivancan und viele weitere bekannte Gesichter aus dem Showbusiness feierten auf Einladung des Gastgeberpaares Michael und Miriam Mack Deutschlands größte VIP-Halloweenparty. Nachdem die Zombies, Mumien und Killerclowns der Horror Nights den Adrenalinspiegel in die Höhe getrieben haben und einen ganz persönlichen Horrorfilm lieferten, wurde der Vampire’s Club zum Hexenkessel. Nach einer aufregend-schönen Mitternachtsshow tanzten die Gäste ausgelassen bis zum Morgengrauen mit gruseligen Blutsaugern zu den Beats der Topstars an den Turntables. Die Horror Nights finden noch bis 5. November im Europa-Park statt.

Weitere Infos im Internet ...

Mehr




Veranstaltungen 

Sondermann-Preis für Thomas Kapielski und Jan Böhmermann

Thomas Kapielski bekommt den Sondermann 2016, weil er seit über dreißig Jahren in Wort, Bild und Ton Erbauliches, Erstaunliches, Erleuchtetes und vor allem sehr Komisches vorgelegt hat. Sei es als Professor für Performance, als Gottesbeweiser oder Experte für „Neue Sezessionistische Heizkörperverkleidungen“, als Fotograf und Objektkünstler, als Stammtischsoziologe und Vortragsartist. Ein verehrungswürdiger Künstler, dem der Ruhm immer wichtiger war als der Erfolg. An seiner Preiswürdigkeit besteht kein Zweifel. Um es mit einem seiner Ausstellungstitel zu sagen: „De dingsbums non est disputandum.“

Den Sondermann-Förderpreis erhält Jan Böhmermann. Wenn sich jemand auf das obsolete Unternehmen TV-Unterhaltung einlässt, jemand, der noch jung genug ist, aus seinem Leben etwas Besseres, womöglich Sinnvolles, zu machen, so verdient das unseren Respekt. Einen solchen Mann wollen wir fördern.

Der Sondermann-Preis ist der höchstdotierte Preis für komische Kunst in Deutschland. Hauptpreisträger Thomas Kapielski erhält 5000 Euro, der förderungswürdige Jan Böhmermann 2000 Euro. Der Preis wird am 11.11.um 20:00 Uhr in der Frankfurter „Brotfabrik“ im Rahmen einer großen, öffentlichen Gala verliehen. Die Preisträger sind anwesend und tragen aus ihren Werken vor.

11.11.2016 Brotfabrik, Bachmannstraße 2-4, 60488 Frankfurt am Main

Karten im Vorverkauf im Internet (klicke auf "mehr") ...

SONDERMANN e.V.
Verein zur Förderung, Erforschung und Verbreitung der Komischen Kunst und
Literatur e.V.

Mehr




Veranstaltungen 

Ein anderes - solidarisches, demokratisches und friedliches - Europa ist möglich

Veranstaltung von attac Freiburg mit Elke Schenk

am 2.11. um 20 Uhr
im KG I, Platz der Universität 3, Hörsaal 1016

Die Ausrichtung der EU auf eine neoliberale Politik hat zu ihrer STRUKTURELLEN Krise geführt.

- Ist der Lissabon-Vertrag als Grundlage der EU mit allen Folgeverträgen/rechtlich bindenden Abkommen eine der Ursachen der Krise Europas?

- die Wirtschafts- und Handelspolitik Europas (EPAs, Assoziierungsabkommen, "Frei"handelsabkommen) als Ursache für die Krise Europas. Wege zu einer anderen Wirtschafts- und Handelspolitik?

- Sollen weiterhin wirtschaftliche Grundfreiheiten über sozialen und demokratischen Grundrechte und Bürgerinteressen stehen?

- Welche Perspektiven ergeben sich für eine progressive / linke Bewegung für ein anderes Europa?

- Welche Rolle kann eine Bewegung für ein solidarisches, demokratisiches, friedliches Europa gegen die Rechtspopulisten und Rechtsextremisten einnehmen ?

Elke Schenk ist seit über 10 Jahren in der EU-AG von attac aktiv, im Internet ist ihr Vortrag im November 2015 (klicke auf "mehr").
Sie unterrichtet in Stuttgart.

Veranstalter: attac - Hochschulgruppe, attac Freiburg

Mehr




Veranstaltungen 

Multivisionsvortrag Cornwall

Multivisionsvortrag Cornwall
Cornwall / Foto: Veranstalter

Im Land der seefahrenden Gärtner

BAD KROZINGEN. Auftakt zur diesjährigen Reihe Abenteuer Reisen ist am Sonntag, den 30. Oktober 2016 um 18.00 Uhr mit „Cornwall – Im Land der seefahrenden Gärtner“ von Hartmut Pönitz im Kurhaus Bad Krozingen.

Seit 2006 bereist Hartmut Pönitz den Südwesten Englands zu jeder Jahreszeit. Was gar nicht so schwierig ist, hat man doch an manchen Tagen gleich alle vier Jahreszeiten innerhalb weniger Stunden. Wer Cornwall mag, weil er Rosamunde Pilchers Verfilmungen gesehen hat, wird erst recht hin und weg sein, wenn er es mal selbst bereist hat.

Überhaupt stellt Südwestengland kein Freilichtmuseum dar, sondern eine sehr dynamische Region über die es permanent etwas Neues zu erzählen gibt. Cornwall beeindruckt nämlich nicht nur mit seiner berauschenden Landschaft und wunderschönen Landsitzen sondern ist deutlich facettenreicher und unerwartet eindrucksvoll.

Kaum steigerungsfähig ist z. B. ein Nachmittag im Minack-Theater, einem Freilichttheater, in den Klippen bei Porthcurno. Oben der tiefblaue Himmel, unten die türkisfarbene See, links ein schneeweißer Strand, wie in der Karibik. Überall Fahnen, 50 Schauspieler auf der Bühne und 750 Besucher auf den Plätzen. Wenn dann noch die Musik einsetzt, zieht sich garantiert die Gänsehaut über den ganzen Körper, so das Resümee von Hartmut Pönitz nach 4 Monaten in Englands wildem Westen.

Dabei war Cornwall nur ein großes Highlight seiner Reisen. Auch die Grafschaften auf dem Weg nach Land´s End, Wiltshire, Somerset, Dorset, Devon und die Insel Wight beeindruckten ihn mit fantastischen Landschaften voller Mythen und Legenden.

Weitere Informationen und Tickets sind bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-164 oder im Internet erhältlich ...

Mehr




Studium 

Freiburger Gründertage

Am 16.11.2016 Uni-Tag mit dem Fokus Innovation – „Wie kommt Neues in die Welt“

Wie kommen eigentlich neue Ideen zustande und wie werden Ideen Realität? Wie kommt es zu neuen Geschäftsideen und zu neuen Produkten und Dienstleistungen?
Im Rahmen der Freiburger Gründertage vom 14. - 17.11.2016 findet am 16.11.2016 der Uni-Tag statt mit dem Fokus Innovation - „Wie kommt Neues in die Welt“

Veranstaltungsdetails
Wann? Mittwoch, 16.11.2016, 14 Uhr bis 18 Uhr
Wo? Peterhofkeller, Niemensstraße 10, 79098 Freiburg

Programm:
14 Uhr Begrüßung durch Prof. Dr. Margit Zacharias, Prorektorin für Innovation und Technologietransfer Universität Freiburg
14:15 Uhr Impulsvorträge - eine Keynote und drei „Blitzlichter“ zum Thema: „Wie kommt Neues in die Welt?“
Vortragende:
Dr. Michael Lauk, neuroloop GmbH, Freiburg
Prof. Dr. Christoph Huth, Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie, Universität Freiburg
Martina Knittel, Grünhof, Freiburg
Nicholas Stanforth, Progress Coach, Stockach
15 Uhr World-Café zum Thema "Wie kommt Neues in die Welt?"
Interaktive Diskussion
Moderation: Dr. Heinrich Stülpnagel und Maja Ruhl
17 Uhr Erfahrungsberichte von Gründungen im Kontext zu den im World-Café diskutierten Aspekten:
Alexander Boll und Dominic Wortmann / sevnlabs
Benedikt Böckenförde / visual statements
Dr. Christoph Gebele / Geospin
Günter Roth / Biocopy
18 – 20 Uhr Get together
14 bis 20 Uhr Ausstellung: Gründungen der Universität Freiburg
Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Anmeldung erforderlich! Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Anmeldung und weitere Informationen zu den Freiburger Gründertagen 2016: http://www.freiburger-gruendertage.de/programm/innovation/

Mehr






Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 
 
// var pkBaseURL = (("https:" == document.location.protocol) ? "https://www.prolix-verlag.de/stat/" : "http://www.prolix-verlag.de/stat/"); // document.write(unescape("%3Cscript src='" + pkBaseURL + "piwik.js' type='text/javascript'%3E%3C/script%3E")); // try { // var piwikTracker = Piwik.getTracker(pkBaseURL + "piwik.php", 2); // piwikTracker.trackPageView(); // piwikTracker.enableLinkTracking(); // } catch( err ) {} -->