Prolix Studienführer - Freiburg
Samstag, 03.Dezember 2022 Uhr

 
Mittagstisch
Prolix-Gastrotipps
ProlixLetter
Ökoplus Freiburg
56plus
lesen-oder-vorlesen
Gruene-quellen
wodsch

 
Kontakt
Werbung
Disclaimer
Datenschutzerklärung
Impressum
 
Tanzschule Fritz

Prolix-Verlag
Guten Mittag liebe Besucher unserer Webseite des Freiburger Studienführers!
 
Hier finden Sie alle Redaktionsbeiträge für Erstsemester und für Langzeitstudierende. Wir bemühen uns, die Informationen fortlaufend zu aktualisieren, zahlreiche Links laden dazu ein, direkt zu Angeboten anderer Websites zu kommen. Wer Anregungen hat, bitte mit dem Kontaktformular bei uns melden.
 
Ihre Redaktion Prolix Studienführer


Veranstaltungen 

ZMF 2023 mit Von Wegen Lisbeth und Philipp Poisel

ZMF 2023 mit Von Wegen Lisbeth und Philipp Poisel
Poisel 2020 (c) Christoph Köstlin

Zwei weitere Acts sind für den ZMF-Sommer 2023 im Zirkuszelt bestätigt: Von Wegen Lisbeth am 21. Juli und Philipp Poisel am 22. Juli.

Von Wegen Lisbeth betiteln ihr Album gern mal nach einer E-Mail-Adresse, benennen ihre Songs nach Bahnhöfen und Lieferdiensten und erzählen darin von Kneipen, WLAN und dem Döner an der Ecke. Und trotzdem oder gerade deshalb macht die Berliner Indie-Pop-Band alles andere als nebensächliche Musik, denn wie kaum eine andere Formation schaffen es Von Wegen Lisbeth Leichtigkeit und Witz mit Tiefgründigkeit und Melancholie zu einer einzigartigen Mischung zu verquirlen. Über die Jahre sind die Konzertbühnen auf Touren und Festivals immer größer geworden und trotzdem klingen Von Wegen Lisbeth noch immer erfrischend anders und so gar nicht nach Pop-Einheitsbrei.

Zuletzt waren sie 2018 beim ZMF zu Gast und freuen sich nun auf den ZMF-Sommer 2023. Am 21. Juli sind sie im Zirkuszelt auf der Bühne zu sehen und hören.

- - -

Die Begeisterung und Zuversicht ist spürbar. Philipp Poisel spricht mit seinem Team über Bühnendesign, mit seiner Band über die Songs und ihre Umsetzung, und meist mit seinem Notizblock in der Hand sieht man ihn gerade im Studio oder auch mal in seinem Lieblingscafé. Es wird gezeichnet, getüftelt und geschraubt und es weht ein Hauch von Aufbruch durch diese schwierigen Konzertzeiten.

„Ich will unbedingt, dass diese Tour stattfindet. Ich freue mich mega drauf. Es ist toll, dass Leute einfach immer noch kommen wollen, um Musik zu hören. Egal wie viele es gerade sind. Wir freuen uns auf jeden der Lust hat diese besonderen Konzerte mit uns zu erleben.“

Und auch das ZMF freut sich – am 22. Juli 2023 ist Philipp Poisel im Zirkuszelt zu Gast.

- - -

Tickets erhältlich ab aofort auf www.zmf.de und an allen bekannten VVK-Stellen.

39. ZMF vom 12. – 30. Juli 2022

Mehr




Verschiedenes 

Tolle Knolle: Aktionswoche in allen Mensen des Studierendenwerks

In der Woche vom 5. bis 9. Dezember gibt es in allen unseren Mensen täglich mindestens ein Gericht mit Knollengemüse. Unter dem Motto „Tolle Knolle“ stehen dann z.B. auf dem Speiseplan „Burger mit Karotte und Kohlrabi, Meerrettichdip, Country Potatoes und Rettichsalat“ oder „Bio Tofutaler mit Sesamdip, Bio Ofenkartoffeln und Salat“.

Wir wünschen einen guten Appetit!

Weitere Informationen:
www.swfr.de > ESSEN&TRINKEN > Mensen, Cafes & Speisepläne

Mehr




Veranstaltungen 

Neues Projekt der Jungen Akademie

Neues Projekt der Jungen Akademie
(c) Katholische Akademie

Podcast zur sozial-ökologischen Transformation

Ein Herzensprojekt der Jungen Akademie geht an den Start: der Podcast zur sozial-ökologischen Transformation von jungen Menschen für junge Menschen.

Die Junge Akademie richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 26 Jahren. Themen der Jungen Akademie sind Herausforderungen und Möglichkeiten einer sozial-ökologischen Transformation: In welcher Welt wollen wir leben? Wie können wir unsere Gesellschaft sozial und ökologisch gerecht gestalten? Wie kommen wir zu einem „Guten Leben für alle“ – ohne Ausbeutung von Mensch und Natur, ohne Diskriminierung?

Das neue Projekt der Jungen Akademie ist der Podcast, dessen erste Folge im Frühjahr 2023 erscheinen wird. Dabei macht sich eine Gruppe junger Menschen auf den Weg zu Orten in und um Freiburg, an denen solidarische Alternativen bereits heute gelebt werden. Sie stellen Recherchen an, führen Interviews und teilen ihre eigenen Perspektiven und Ideen. Die Ausschreibung zur Teilnahme ist nun online. Bewerben können sich junge Menschen mit einer kurzen Audionachricht noch bis zum 19. Dezember 2022 per E-Mail an: junge@katholische-akademie-freiburg.de

Seit August wird die Junge Akademie von Wiebke Thomas geleitet und seit September durch Petra Gottselig-Heim unterstützt. Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an: wiebke.thomas@katholische-akademie-freiburg.de





Veranstaltungen 

Studierendenwerk Freiburg: Veranstaltungstermine 6. - 14.12.22

Dienstag 06.12.2022 - 16:00 | € 10,00 / 8,00 Studierendenwerk Freiburg

Creative Workshop - Kerzen gießen & Tee-Workshop
Zeit: Di. 06.12.2022 um 16 Uhr (Eintritt ab 16 Uhr)
Ort: SWFR, Basler Str. 2
Preis: € 10 / für IC-Mitglieder € 8 (Zahlung vor Ort beim Workshop)
Du kannst bei der Veranstaltung Mitglied werden im Internationalen Club. Der Mitglieds-Ausweis ist ein Semester lang gültig und kostet nur € 2.
Anmeldung bis 29.11. per E-Mail an ic@swfr.de mit Namen und Hochschule.

- - -

Mittwoch 07.12.2022 - 20:30 | € 5,00 / 3,00 MensaBar Rempartstraße

Supreme
Das Podium für Slamkünstler und Literaten, Kabarettisten, Musiker, Performer, Dichter, Filmemacher, Schauspieler und Clowns.

www.slam-supreme.blogspot.de

- - -

Donnerstag 08.12.2022 - 20:30 | € 4,00 / 2,00 MensaBar Rempartstraße

Schweizer Käsefondue bei Kerzenlicht
Das Nationalgericht der Schweiz: Käsefondue -- bei Kerzenlicht. Wir verwandeln die MensaBar zusammen mit dem International Office der Uni Freiburg in ein „internationales“ Fondue-Restaurant. Im Eintritt inklusive bekommen alle Gäste eine Portion Käse-Fondue so lange der Vorrat reicht mit leckerem Weißbrot. Dazu wird der Abend musikalisch untermalt.
Zeit: Do. 8.12.2022 um 20:30 Uhr (Eintritt ab 20 Uhr)
Ort: MensaBar Rempartstraße
Preis: € 4 / für IC-Mitglieder € 2
Du kannst bei der Veranstaltung Mitglied werden im Internationalen Club. Der Mitglieds-Ausweis ist ein Semester lang gültig und kostet nur € 2.
Maximal 60 Teilnehmende. Anmeldung bis 3.12. per E-Mail mit Namen und Hochschule an: ic(at)swfr.de.

- - -

Freitag / Samstag 09/10.12.2022 - 14:00 | € 54,00 Studierendenwerk Freiburg, Raum: 001

PBS-Wochenend-Workshop: Entspannung, innere Ruhe und Konzentration in Prüfungszeiten

Jin Shin Jyutsu ist eine uralte Methode, die Harmonie in Körper, Geist und Seele bringt. Durch einfaches Auflegen der Hände auf bestimmte Punkte am Körper beginnt die Lebensenergie wieder zu fließen, die Selbstheilungskräfte werden aktiviert, Ängste verschwinden, Stress wird abgebaut.
Zielgruppe: Studierende aller Fachrichtungen der Hochschulregion Freiburg, die Interesse haben ihren Körper sinnvoll für die Erfordernisse des studentischen Alltags einzusetzen.
Leitung: Sabine Krings, Jin Shin Jyutsu-Practitioner

Termin: Freitag, 09.12.22, 14.00-18.00 Uhr und Samstag, 10.12.22, 10.00-14.00 Uhr
Ort: Studierendenwerk Freiburg, Basler Straße 2/Eingang Günterstalstraße

Info & Anmeldung: www.swfr.de/veranstaltungen/kalender

- - -

Samstag 10.12.2022 - 09:50 | € 57,00 / 54,00

Studitours:
LYON - FÊTE DES LUMIÈRES
Das größte Lichterfest der Welt

Lyon, die südfranzösische Metropole mit dem mediterranen Flair, ist immer eine Reise wert – und das vor allem um den 8. Dezember herum! Denn an diesem Tag wird in Lyon die „Fête des Lumières“ – das „Lichterfest“ - gefeiert. Bekannt ist die zweitausend Jahre alte Großstadt am Zusammenfluss von Rhône und Saône für ihre Altstadt, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört, und das gut erhaltene Renaissance-Viertel. Auch die regionale Küche ist eine Erwähnung wert, erhältlich zu erschwinglichen Preise in typischen „Bouchons“ wo der Wein aus dem Zapfhahn fließt, wie anderswo das Bier.
Nach einem Stadtrundgang mischen wir uns unter die vielen Menschen, welche von 20 Uhr bis Mitternacht die „Fête des Lumières“ feiern. Dabei wird Lyon zu einem Theater unter freiem Himmel. Selbst die zwei Flüsse Lyons, die Rhône und die Saône, nehmen auf ihre Art und Weise teil. Als riesige Spiegel lassen sie die Gebäude tanzen und die Brücken im Rhythmus der Wellen funkeln. Von der farbigen Illumination historischer Monumente und Brücken bis hin zur Kreation mythisch strahlender, mobiler Objekte reicht die Palette eines Lichterfestes, das zweifellos zu den schönsten weltweit gehört.
Um 23.30 Uhr werden wir die Heimfahrt nach Freiburg antreten, wo wir am Sonntagmorgen zwischen 4.00 Uhr und 5.00 Uhr ankommen werden.

Anmeldung bis spätestens Sonntag, 04. Dezember 2022 auf www.swfr.de/veranstaltungen/kalender

- - -

Samstag 10.12.2022 - 14:00 | € 0,00 /Mensa Rempartstraße

Studiflohmarkt zur Weihnacht

Wollt ihr euren Trödel loswerden oder Schnäppchen jagen? Dann kommt am Samstag, den 10.12.2022 von 14-19 Uhr in die Mensa Rempartstraße! Wir bieten keinen professionellen Flohmarkt, sondern einen Trödel "back to the roots", weshalb nur Studierende als Standbetreiber_innen zugelassen werden.

Samstag 10.12. und 17.12.2022 - 14:00 | € 15,00 /
Fotografie-Workshop für Studierende: Freiburger StadtRäume

mit Fotograf Peter Herrmann

Der zweiteilige Fotografie-Workshop bietet dir eine Führung durch die derzeitige Sonderausstellung „Phänomen Großmann trifft auf künstlerische Fotografie“ im Museum für Neue Kunst Freiburg. Anschließend bietet der Fotograf Peter Herrmann eine Einführung in die Fotografie. Du solltest Spaß daran haben, zu fotografieren und mit einem Foto, das Maximale auf einen Punkt zu bringen. Vielleicht entdeckst du dabei das fotografische Feuer im Kopf? Eine Auswahl deiner Fotos stellst du im Forum den anderen Teilnehmenden vor, sie werden mit Peter Herrmann besprochen und wenn sie gut sind, wird ein Foto von dir ausgestellt. Darüber entscheidet eine Jury. Der Workshop ist offen für Studierende mit und ohne Fotografie-Erfahrung, jedes Foto-Equipment wird akzeptiert vom Smartphone bis zu professionellen Ausstattung. Eine Auswahl der besten Fotos wird in einer Ausstellung am Museum für Neue Kunst und im MensaPavillon Rempartsstraße ab Anfang Januar 2023 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Orte: Museum für Neue Kunst und Museumspädagogische Werkstatt Freiburg, der Freiburger Stadtraum

Termine:

Samstag, 10.12.22 von 10 bis 14 Uhr – Workshop Teil I

10 Uhr: Führung durch die Fotokunstausstellung im Museum für Neue Kunst „Phänomen Großmann trifft auf künstlerische Fotografie“
Ab 11 Uhr: kurze Einführung in die Fotografie in Räumen der Museumspädagogischen Werkstatt durch Peter Herrmann. Anschließend: Fotografieren im Stadtraum, kurzes Abschlusstreffen mit Peter Herrmann. Ende gegen 14 Uhr.
einwöchige selbstständige Arbeitsphase: praktisches Fotografieren

Samstag, 17.12.22 von 12 bis 17 Uhr – Workshop Teil II

12 Uhr: Einladung zum gemeinsamen Mittagessen in die Mensa Rempartstraße
14 Uhr: Abschlussbesprechung aller Teilnehmenden in Räumen der Museumspädagogischen Werkstatt mit Peter Herrmann. Ende gegen 17 Uhr.
Anmeldung möglich bis Dienstag, 06.12.2022 über ic(at)swfr.de mit der Angabe von Vorname, Familienname, Hochschule, Studiengang, Telefonnummer und beschreibe in wenigen Zeilen, was dich für die Teilnahme motiviert.
Nach der Anmeldung bekommt man die Zahlungsdetails.

Ansprechpartner:
Andreas Vögele - Referent für Kultur & Internationales, Tel. 0761 - 2101 – 278
Studierendenwerk Freiburg-Schwarzwald, Basler Straße 2, 79100 Freiburg

- - -

Sonntag 11.12.2022 - 13:00 | € 22,00 / 20,00

Weihnachtsmarkt Ravennaschlucht & Fackelwanderung

Winterzauber in der Ravennaschlucht – unter der altehrwürdigen Eisenbahnbrücke funkelt der Weihnachtsmarkt Ravennaschlucht und lockt mit leckeren Gerüchen und handgemachten Schätzen. Komm mit uns, um diesen besonderen Weihnachtsmarkt nicht nur selbst zu erleben, sondern auch auf abenteuerliche Weise wieder nach Hause zu gelangen. Wir werden nach einem ausgiebigen Rundgang zwischen den Ständen - genügend Zeit zum Einkaufen und Verkosten der angebotenen Waren ist natürlich eingeplant - zurück nach Hinterzarten durch die wunderschöne Ravennaschlucht wandern. Da die Sonne bereits früh untergeht werden wir uns den Weg mit Fackeln beleuchten! In Hinterzarten angekommen nehmen wir dann die Bahn zurück nach Freiburg und kommen gegen 18:30 an.
Online-Anmeldung bis spätestens Sonntag, 04.12.2022 auf www.swfr/veranstaltungen/kalender

- - -

Montag 12.12.2022 - 18:00 | € 0,00 / Café Senkrecht

Café Multilingua
Studierende aus aller Welt kommen im „Café Multilingua“ zusammen, um sich bei Kaffee oder Tee auszutauschen. An den Tischen finden sich verschiedene Sprachinseln- unter anderem für Deutsch, Englisch, romanische oder asiatische Sprachen. Die Vielfalt an Kulturen, Sprachen und Themen schafft ein inspirierendes und lehrreiches Miteinander. Keine Anmeldung erforderlich. Kommt gerne einfach vorbei!
Kontakt IC Team: ic@swfr.de

- - -

Montag 12.12.2022 - 21:00 | € 0,00 / MensaBar

Ping Pong Club
Ein Abend von Studierenden für Studierende mit Tischtennisplatten für Rundlauf oder Beerpong, super Mario Kart auf Großleinwand und vielen weiteren Spielen...

- - -

Dienstag 13.12.2022 - 18:00 | € 6,00 / 4,00 Studierendenwerk Freiburg

Badisch backen mit Regina - Hildabrötle

Wie in vielen anderen Ländern gibt es auch in Deutschland in der Weihnachtszeit viele Köstlichkeiten, unter anderem viele verschiedene Plätzchen. Hildabrötle sind ein traditionelles badisches Weihnachtgebäck aus zartem Mürbeteig und fruchtiger Marmelade. Regina wird uns zeigen, wie man die leckeren Plätzchen backt und uns mit Sicherheit wieder den ein oder anderen Tipp für die Küche geben. Der Workshop eignet sich perfekt für BackanfängerInnen, und die Plätzchen können zuhause mit Reginas Rezept leicht nachgebacken werden.

Zeit: Di. 13.12.2022 um 18 Uhr (Eintritt ab 18 Uhr)
Ort: SWFR, Basler Str. 2
Preis: € 6 / für IC-Mitglieder € 4 (Zahlung vor Ort beim Workshop)
Du kannst bei der Veranstaltung Mitglied werden im Internationalen Club. Der Mitglieds-Ausweis ist ein Semester lang gültig und kostet nur € 2.
Anmeldung bis 8.12. per E-Mail an ic@swfr.de mit Namen, Hochschule und ob du vegetarisch bist.

Kontakt IC Team: ic@swfr.de

Mehr




Verschiedenes 

Konzert „Solidarité Ukraine“

Konzert „Solidarité Ukraine“
Nikita Mndoyants (c) Veranstalter

Am Donnerstag, den 14. Dezember um 19 Uhr empfängt das Centre Culturel Français Freiburg, Münsterplatz 11, den russischen Pianist Nikita Mndoyants und den ukrainischen Violinist Volodymyr Pogoretsky für ein Konzert.

Zusammen spielen sie französische, deutsche und ukrainische Werke von u. a. Jean-Philippe Rameau, Johann Sebastian Bach und Miroslav Skorik.

Die beiden jungen, hochkarätigen Künstler sind kurz nach Beginn des Krieges gegen die Ukraine nach Europa gekommen, um hier die Ruhe zu finden, die sie für die Entwicklung und Ausübung ihrer Kunst benötigen. Nun schlagen sie interkulturelle Brücken mit Musik!

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Zwetajewa Zentrum Freiburg, welches diese im Rahmen ihrer Reihe „Das andere Russland – Zeichen der Zukunft“ zeigt, dem Graduiertenkolleg und dem Institut Français Stuttgart statt.

Eintritt: € 9 | € 6 ermäßigt.

Sprache: Deutsch.

Mehr




Veranstaltungen 

Fotografie-Workshop für Studierende

Freiburger StadtRäume mit Fotograf Peter Herrmann

Das Studierendenwerk Freiburg bietet gemeinsam mit dem Museum für Neue Kunst Freiburg einen Fotografie-Workshop für Studierende an. Der Workshop findet an zwei Tagen, am 10.12. und am 17.12. im Museum für Neue Kunst statt.

Der zweiteilige Fotografie-Workshop bietet Studierenden eine Führung durch die derzeitige Sonderausstellung „Phänomen Großmann trifft auf künstlerische Fotografie“ im Museum für Neue Kunst Freiburg. Anschließend gibt der Fotograf Peter Herrmann eine Einführung in die Fotografie. Der Workshop ist offen für Studierende mit und ohne Fotografie-Erfahrung. Studierende können ihre Fotos im Forum den anderen Teilnehmenden vorstellen. Einige Fotos werden nach Entscheidung einer Jury ausgestellt. Eine Auswahl der besten Fotos wird in einer Ausstellung im Museum für Neue Kunst und im MensaPavillon Rempartsstraße ab Anfang Januar 2023 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der Anmeldeschluss ist Dienstag, 6.12.22.

Details zur Veranstaltung und zur Teilnahme online

Mehr




Veranstaltungen 

Job-Start-Börse und Jobmesse Gesundheit & Pflege

Job-Start-Börse und Jobmesse Gesundheit & Pflege
Jobmesse Gesundheit Pflege (c) Francesco Sabatino

Beide bieten Anfang Februar 2023 zahlreiche Aus- und Weiterbildungsangebote

Am Mittwoch, 1. Februar und Donnerstag, 2. Februar 2023 präsentieren die Job-StartBörse Freiburg und die Jobmesse Gesundheit & Pflege eine Vielzahl an Aus- und Weiterbildungsangeboten in den Hallen der Messe Freiburg. Beide Messen haben am Mittwoch von 14:00 bis 19:00 Uhr und am Donnerstag von 08:30 und 13:30 Uhr geöffnet, der Eintritt ist kostenfrei.

Auf der Jobmesse Gesundheit & Pflege in Halle 1 präsentieren sich Aussteller aus dem Gesundheitswesen, darunter Kliniken, Pflegeeinrichtungen, ambulante Pflegedienste, Ausbildungsinstitutionen und Bildungsträger. Hier haben interessierte Bewerberinnen und Bewerber die Gelegenheit, sich über die unterschiedlichen Berufsbilder, ihre Besonderheiten, die Aus- und Weiterbildung, Studienangebote, Praktika und Freiwilligendienste zu informieren und zu allgemeinen Karrierechancen im Gesundheitswesen beraten zu lassen. Neben Berufsanfängern können sich auch Quer- oder Wiedereinsteiger über Ausund Weiterbildung sowie Qualifizierung informieren und direkt in ein erstes Bewerbungsgespräch einsteigen.

Die Job-Start-Börse Freiburg ist in Halle 2 zu finden. Sie bildet die ideale Plattform für Jugendliche, die den passenden Ausbildungs-, Praktikums- oder dualen Studienplatz suchen. Regionale Ausbildungsbetriebe, berufsbildende Schulen und Anbieter dualer Studiengänge bilden das gesamte Spektrum der Berufswelt ab. Aussteller aus Industrie, Handel, Gastronomie, Handwerk und Dienstleistung sowie Bildungseinrichtungen und -träger geben Einblicke in den Alltag des Berufslebens und zeigen mit einer Vielzahl an Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen Wege für einen unkomplizierten Berufseinstieg auf.

Beim sogenannten Speed-Dating können Bewerberinnen und Bewerber ihr Wunschunternehmen ohne Anmeldung in einem zehnminütigen Gespräch von sich überzeugen. Das Speed-Dating findet am Mittwoch von 16:00 bis 17:00 Uhr in den Konferenzräumen 1 bis 4 der Messe Freiburg statt. Informationen zur Vorbereitung finden Interessierte online

Mehr




Verschiedenes 

Mietanpassung in den Wohnheimen des Studierendenwerks

Aufgrund der steigenden Energiekosten muss das Studierendenwerk die Mieten für seine Wohnheime ab Januar 2023 um 25 Euro pro Monat erhöhen.

Die multiplen Krisen - und durch sie bedingte immer weiter ansteigende Energiekosten - machen sich auch in den Mietnebenkosten unserer Studierendenwohnheime bemerkbar. Daher ist es für uns unumgänglich, unsere Mieten ab dem 1. Januar 2023 anzupassen.

Die Mieterinnen und Mieter unserer Wohnheime bezahlen eine Gesamtmiete. Darin inkludiert sind Kaltmiete, Kosten für Strom, Wasser, Wärme, Müll und Internet sowie alle anderen Kosten aus der Betriebskostenverordnung.

Im Jahr 2021 betrugen die Strom- und Heizkosten je Wohnplatz 29,69 Euro. 2022 liegen die Strom- und Heizkosten je Wohnplatz bereits bei ca. 38,77 Euro. Für 2023 kalkulieren wir für die Strom- und Heizkosten je Wohnplatz 61,62 Euro. Das heißt, die Kosten sind um 31,93 Euro gestiegen im Vergleich zu 2021.

Die sonstigen Mietnebenkosten (Müllgebühren, Wasser, Internet, Hausmeister, Versicherung) umfassten im Jahr 2021 pro Wohnplatz 67,48 Euro. Für 2023 kalkulieren wir die sonstigen Mietnebenkosten pro Wohnplatz auf 75,29 Euro. Die Kosten werden nach dieser Berechnung um 7,81 Euro steigen.

Für 2023 erhöhen sich also die Gesamt-Mietnebenkosten voraussichtlich um 39,74 Euro pro Wohnplatz. Im Jahr 2022 haben wir die bereits erfolgten Kostensteigerungen alleine getragen. In 2023 müssen wir Teile davon in Form von Mietnebenkostenerhöhungen an die in unseren Wohnheimen lebenden Studierenden weitergeben. Dafür werden wir ab dem 1. Januar 2023 unsere Mieten um 25 Euro pro Monat erhöhen.

Sollten unsere Mietnebenkosten im Jahr 2023 doch um weniger als 25 Euro pro Monat und Wohnplatz ansteigen, werden wir den Studierenden im Juli 2024 den zu viel geleisteten Betrag für 2023 zurückerstatten. Eine Nachzahlung für 2023 wird es für die Studierenden in keinem Fall geben. Auch dann nicht, wenn der Anstieg der Gesamt-Mietnebenkosten über den kalkulierten 39,74 Euro pro Wohnplatz liegen sollte.

Wir sind als Studierendenwerk verpflichtet, eine kostendeckende Miete zu erwirtschaften. Die Erhöhung begründet sich ausschließlich in den Nebenkosten, da der bisher kalkulierte Anteil an Nebenkosten der vereinbarten Warmmiete nicht mehr ausreicht. Sollten Studierende Schwierigkeiten haben, die Mieterhöhung von 25 Euro pro Monat zu leisten, können sie sich gerne an uns wenden. Wir prüfen, welche finanziellen Hilfen es jeweils noch gibt, und ob jemand BAföG-berechtigt ist und dadurch weitere Zuschüsse erhält.

Unsere Mieterinnen und Mieter wurden bereits über die Mietanpassung informiert.







Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25