Prolix Studienführer - Freiburg
Samstag, 24.Februar 2024 Uhr

 
Mittagstisch
Prolix-Gastrotipps
ProlixLetter
Ökoplus Freiburg
56plus
lesen-oder-vorlesen
Gruene-quellen
wodsch

 
Kontakt
Werbung
Disclaimer
Datenschutzerklärung
Impressum
 
Tanzschule Fritz

Prolix-Verlag
Liebe Besucher unserer Webseite des Freiburger Studienführers!
 
Hier finden Sie alle Redaktionsbeiträge für Erstsemester und für Langzeitstudierende. Wir bemühen uns, die Informationen fortlaufend zu aktualisieren, zahlreiche Links laden dazu ein, direkt zu Angeboten anderer Websites zu kommen. Wer Anregungen hat, bitte mit dem Kontaktformular bei uns melden.
 
Ihre Redaktion Prolix Studienführer


Veranstaltungen 

ZMF 2024 – ein Festival wie im Bilderbuch

ZMF 2024 – ein Festival wie im Bilderbuch
Bilderbuch (c) Pascal Schattenburg

Die ZMF-Fans können sich über einen weiteren bestätigten Act für das 40. Jubiläum des Zelt-Musik-Festival freuen: Die Österreichische Band Bilderbuch spielt am 03. August 2024 im Zirkuszelt.

Das Zelt-Musik-Festival Freiburg bestätigt ein weiteres Konzert für seine Jubiläums-Ausgabe im kommenden Jahr. Die Österreichische Band Bilderbuch wird am 03. August 2024 im Zirkuszelt auftreten.

Bilderbuch ist bekannt für ihre experimentierfreudige Herangehensweise an Musik, die sich in unkonventionellen Soundscapes, kreativen Rhythmen und vielseitigen Instrumentierungen manifestiert. Maurice Ernsts Gesangsstil variiert von verführerisch sanft bis zu kraftvoll und energiegeladen, und die Band scheut sich nicht vor ausgefeilten Arrangements und überraschenden Klangexperimenten.

Die vielfach preisgekrönte Band hat sich mit ihrem einzigartigen Stil, der Elemente aus Pop, Rock, Indie und Elektro geschickt verbindet, einen festen Platz in den Herzen der Fans erobert. Mit Hits wie "Maschin", "Bungalow" und "Spliff" sind Bilderbuch nicht nur in den österreichischen Charts nach oben geklettert, sondern haben auch international für Aufsehen gesorgt.

Umso mehr freuen sich die Organisator:innen des Zelt-Musik-Festival Freiburg, dass sie ein weiteres Highlight mit in das Programm für das 40. Festival-Jubiläum aufnehmen können.

Bilderbuch wird zum ersten Mal bei dem Freiburger Festival auftreten. Von euphorischen Momenten bis hin zu nachdenklichen Klängen verspricht der Abend mit Bilderbuch eine musikalische Reise durch verschiedene Emotionen, die das Publikum noch lange nach dem Konzert begleiten wird. In der besonderen Atmosphäre des Zirkuszelts beim ZMF wird der Abend zu einem einzigartigen Konzerterlebnis werden.

Die Zeltstadt im Grünen, in der Nachbarschaft zum Mundenhof, ist mit seinen Lichtern, der vielseitigen Musik und den traumhaften Sonnenuntergängen ein Festival wie in einem Bilderbuch. Bereits zum 40. Mal öffnet das ZMF seine Zeltplanen und lädt die Besucher:innen ein, den Festivalsommer zu genießen und das Jubiläum der Freiburger Kulturmetropole zu feiern.

Tickets sind ab dem 23. November um 10 Uhr auf www.zmf.de und an allen bekannten VVK-Stellen erhältlich.

40. ZMF vom 17. Juli – 04. August 2024

Mehr




Verschiedenes 

Abgabestelle für Althandys und Altsmartphones im SWFR eingerichtet

Abgabestelle für Althandys und Altsmartphones im SWFR eingerichtet
Sammelbox im SWFR für Althandys und Altsmartphones (c) SWFR

Handy-Recycling: Mit dem alten Handy nachhaltig Gutes tun

Das SWFR setzt sich im Rahmen der "Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Baden-Württemberg" für eine nachhaltige Zukunft ein! Wir nehmen an der offiziellen Sammelstelle an der landesweiten Sammelaktion teil, bei welcher alte Handys und Smartphones gesammelt werden.
Ab sofort können Studierende bis zum Freitag, 1.Dezember 2023, ihre alten Handys und Smartphones ohne Akku beim Studierendenwerk Freiburg im Infoladen,
Basler Str.2, 79100 Freiburg, in eine dafür vorgesehene Recycle-Box werfen.

Wichtig und zu beachten ist, vorher den Akku zu entfernen. Akkus und Geräte mit festeingebauten und offensichtlich beschädigten Akkus gehören nicht in die Sammelbox und können separat an speziellen Akku-Sammelstellen im Einzelhandel oder auf Wertstoffhöfen entsorgt werden.

Mobiltelefone enthalten wertvolle Rohstoffe, die durch Recycling wieder verwertbar gemacht werden können.
Laut Angaben der Deutschen Telekom und Foxway können pro recyceltem Gerät im Schnitt 150 mg Silber, 25 mg Gold und
9 g Kupfer sowie kleine Mengen von Palladium und Platin zurückgewonnen werden.

Mehr Informationen zur Aktion gibt es auf der Webseite unter:
https://www.handy-aktion.de/mitmachen

Lasst uns gemeinsam einen Beitrag für eine nachhaltigere Welt leisten!

Mehr




Veranstaltungen 

Bionik – ist das Lernen von der Natur ein Ausweg aus der Klimakrise?

Vortrag und Diskussion – auch online

Kann die Bionik, also das Lernen von der Natur, ein Ausweg aus der Klimakrise sein? Um diese Frage geht es beim Vortrag mit anschließender Diskussion am Mittwoch, 29. November um 19 Uhr in der Katholischen Akademie Freiburg, Wintererstr. 1. Tobias Seidl, Professor für Bionik in Bocholt wird in seinem Vortrag ausgewählte Lösungen vorstellen und mit dem Publikum das Potential der Bionik für die Gesellschaft diskutieren.

Die belebte Natur ist von Abermillionen Arten von Lebewesen besiedelt, die sich tagtäglich und über Jahrtausende hinweg aufs Neue anpassen. Die dabei gesammelten „Erfahrungen“ schlagen sich in einer unermesslichen Vielfalt an Lösungen nieder. Die Bionik erkundet diese Schatzkiste der Natur und macht technische Lösungsvorschläge für Herausforderungen von heute, morgen und übermorgen.

Die Veranstaltung in der Reihe „Mensch und Schöpfung“ in Zusammenarbeit mit der Musella-Stiftung für eine sozial-ökologische Zukunft findet in Präsenz und online statt.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldung unter: www.katholische-akademie-freiburg.de

Mehr




Verschiedenes 

„Augenblick Geschichte!“

100 Fotos zur deutschen Geschichte von 1933 bis 1990

Bei der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) wieder erhältlich

„Augenblick Geschichte!“ heißt das jetzt wieder erhältliche Fotoset für den politischen und zeitgeschichtlichen Unterricht. Bei der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) kann das Lernmedium als überarbeiteter Nachdruck ab sofort bestellt werden.

Das Set besteht aus 100 Fotos im DIN A 4-Format. Die Bilder halten politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedingungen des Lebens im Nationalsozialismus, in der DDR und in der Bundesrepublik Deutschland bis hin zur Wiedervereinigung fest. Sie veranschaulichen, wie sich Ideologien und zeitgeschichtliche Umstände auf den Alltag der Menschen und ihr Zusammenleben auswirken. Und sie zeigen, wie Geschichte den Menschen begegnet und diese auf Vorgaben und Erwartungen reagieren: Wie sie sich arrangieren, auflehnen, entziehen oder beteiligen. Begriffe wie Rechtsstaatlichkeit, Planwirtschaft oder Gleichschaltung können an konkreten Beispielen verdeutlicht und damit einfacher erschlossen werden.

Anhand von Leitfragen lässt sich ein roter Faden durch die Geschichte seit 1933 ziehen und historisches Grundwissen vermitteln. Dabei helfen auch Basisinformationen auf den Rückseiten der Karten. Das Set enthält zudem eine Begleitbroschüre mit Ideen für einen lebendigen und aktivierenden Unterricht. Ein QR-Code führt zu digitalen Bildergalerien und Vorschlägen für digitale Übungen. Die Fotos eignen sich für den Einsatz in der schulischen wie außerschulischen politischen Bildung, so etwa in Integrations- und Orientierungskursen.

Das Fotoset „Augenblick Geschichte!“ kostet 20,00 EUR plus 6,50 EUR Versandpauschale und kann ausschließlich im Webshop der Landeszentrale bestellt werden: www.lpb-bw.de/shop.

Mehr




Verschiedenes 

Klimakrise – Was tun, wenn’s brennt?

Klimakrise – Was tun, wenn’s brennt?

iz3w – Zeitschrift zwischen Süd und Nord 399 | November / Dezember 2023

Außerdem:
Putsche im Sahel
Bauboom in Kambodscha
Afrika Film Festival Köln

Der Klimawandeldienst der EU, Copernicus, konstatiert im Jahr 2023 die globale Wetterlage: »Der wärmste August folgt auf den wärmsten Juli und Juni«. In den indischen Bundesstaaten Uttar Pradesh und Bihar gab es Mitte Juni eine Hitzewelle, die Temperaturen von 45 Grad Celsius erreichte. In Marokko wurde im August die Marke von 50 Grad überschritten. Die Folgen reichen von Ernährungskrisen und Migration bis hin zu Stromausfällen, sinkender Produktivität, Hitzetoten und vielem mehr.

Die Klimakrise ist da und die drängende Frage bleibt: Was tun? In unserem Dossier fragen wir außerdem: Was ist die Klimakrise für eine Krise? Wie ändert sich dabei die Natur-Mensch-Beziehung? Welche Länder, Regionen oder Menschengruppen sind wie betroffen? Und gibt es einen Ausweg aus dem Wirtschaftssystem, das diese Krise befeuert?

- - -

Das kryptische Kürzel iz3w steht für das informationszentrum 3. welt in Freiburg. Der Trägerverein Aktion Dritte Welt e.V. ist unabhängig von Parteien, Kirchen oder Stiftungen.

- Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Herausgabe der Zeitschrift iz3w – Zeitschrift zwischen Nord und Süd.

- Wir engagieren uns mit fernsicht – der Werkstatt für nord-südpolitische Bildung – für rassismuskritische Menschenrechtsarbeit.

- „Aus Print mach mehr, iz3w on air“ lautet das Motto der Radiomagazinsendung südnordfunk mit Reportagen und Minifeatures über Ereignisse jenseits der hegemonialen Aufmerksamkeitsökonomie.

- Das Projekt freiburg-postkolonial betreibt eine umfangreiche Webseite rund um die lokalen Verflechtungen des Deutschen Kolonialismus in Freiburg.

- Zudem ist unser Haus ein Ort der kritischen politischen Arbeit: ein Treffpunkt für Initiativen, die sich mit den ungleichen globalen Verhältnissen nicht zufrieden geben.

Unsere Standpunkte:

Im iz3w wollen wir uns nicht abfinden mit einer Welt, die nur für einen kleinen Teil der Bevölkerung komfortabel ist. Um das Bewusstsein für die Unvernunft der bestehenden Zustände wach zu halten, kritisieren wir die vorherrschenden sozialen, politischen, kulturellen und ökonomischen Beziehungen zwischen Nord und Süd.

Wir benennen Verteilungskämpfe als das, was sie sind. Auch wenn eine Abschaffung der globalen Herrschafts- und Ausbeutungsverhältnisse derzeit nicht in Sicht ist, so bleibt doch das gute Leben für alle unser Horizont.

Harmonisierende Begriffe wie "Eine Welt", "Multikulturalität", "Chancen des Weltmarkts" oder "transnationale Vernetzung" und "Zivilgesellschaft" sind en vogue. Sie überdecken zunehmend die regional wie global existierenden Widersprüche zwischen Verlierer*innen und Gewinner*innen. Im iz3w werden wir nicht aufhören, die Widersprüche zu benennen und die Ursachen offenzulegen: Wir fragen, wie Herrschaftsstrukturen und kapitalistische Verhältnisse weltweit funktioniert und sich immer wieder erneuern. Was sind ihre gesellschaftlichen Folgen in Nord und Süd? Und mit welchen Ideologien wird die herrschende Weltordnung rechtfertigt?

Unsere Kritik an der Weltordnung soll den Ausgangspunkt für Ideen darstellen, die über das Bestehende weit hinaus weisen. Dabei verfolgen wir unterschiedliche theoretische Ansätze, in denen sich auch die politische Pluralität der Mitarbeiter*innen im iz3w widerspiegelt.

Mehr




Verschiedenes 

„Abendessen“ in der Mensa Institutsviertel ab 8. Januar 2024 dauerhaft

Ab Montag, dem 8. Januar 2024 gibt es in der Mensa Institutsviertel dauerhaft Abendessen in der Zeit von 17:00 bis 19:00 Uhr.
Nach einer erfolgreichen Testphase hat das Studierendenwerk Freiburg entschieden, das Abendessen im Neuen Jahr zum 8. Januar 2024 dauerhaft in der Mensa Institutsviertel einzuführen.

Die Testphase des Abendessens vom 16. Oktober 2023 verlängert sich um eine Woche bis einschließlich 17. November 2023. Die To-Go Variante bleibt davon unberührt: Studierende können weiterhin das Mittagessen in der to-go Variante für abends mitnehmen.

Das Abendessen in der Mensa Institutsviertel bietet dann täglich ein Fleisch- oder Fischgericht und parallel ein vegetarisches oder veganes Gericht an. In diesem Sinne…

wünschen wir einen guten Appetit!

Mehr




Veranstaltungen 

Studierendenwerk Freiburg: Veranstaltungstermine 22. - 28.11.2023

Mittwoch 22.11.2023 - 18:00 | € 19,00 Studierendenwerk Freiburg, Raum: 001
Kurzworkshop: Impulse zur Stärkung der Resilienz
Resilienz, unsere innere Widerstandskraft gegen Belastungen, hilft in Krisen und bei hohen Belastungen im Uni-Alltag. Im Workshop werden Möglichkeiten aufgezeigt, die eigene Resilienz nachhaltig zu stärken.
Zielgruppe: Studierende aller Fachrichtungen der Hochschulregion Freiburg
Leitung: Dr. Gertraud Kinne, Dipl.-Psychologin. Freiburg

Mittwoch 22.11.2023 - 18:15 | € 42,00 / 40,00 Mensa Rempartstraße, Pavillon
Join the Mensa-Singers!
A Cappella Worldwide - ein Semester lang Gesangsunterricht und Stimmtraining in kleiner Gruppe, wöchentliche Proben am Mittwochabend.

Mittwoch 22.11.2023 - 19:00 | € 8,00 / 6,00 Studierendenwerk Freiburg
Uzbekisch Kochen mit Iroda
Im Mittleren Asien gibt es kulinarisch viel zu entdecken. An diesem Abend werden wir zusammen mit Iroda Pilaf kennenlernen, ein Gericht, das aus gebratenem, gewürztem und in Brühe gedünstetem Reis besteht, manchmal mit Geflügel, Fleisch oder Schalentieren. Iroda wird uns zeigen, wie man dieses Gericht zubereitet. Danach lassen wir den Abend gemeinsam ausklingen. Wenn ihr was trinken wollt, könnt ihr gerne was mitbringen. Sprudelwasser und Wasser sind vorhanden!
Das Gericht ist traditionell mit Fleisch, jedoch können wir auch eine vegane Version zubereiten. Daher gebt bitte bei der Anmeldung an, ob ihr vegetarisch/vegan seid, damit wir die Zutaten entsprechend planen können.
Du kannst bei der Veranstaltung Mitglied werden im Internationalen Club. Der Mitglieds-Ausweis ist ein Semester lang gültig und kostet nur € 2.
Anmeldung bis 16.11. per E-Mail an ic@swfr.de mit Namen und Hochschule.

Mittwoch 22.11.2023 - 20:30 | € 0,00 MensaBar
Lied.Gut - Der Acoustic Slam
Der Musikwettstreit in der MensaBar - Moderation: Lukas Spinner
Die MensaBar Freiburg lädt Musiker und Musikliebhaber zum Acoustic Slam. Hier können Sänger, Musiker und Gruppen aller Stilrichtungen in jeweils 15 Minuten ihr Können unter Beweis stellen. Einzige Bedingungen: Es muss unplugged gespielt werden und der technische Aufwand für den Aufbau darf nicht länger als fünf Minuten dauern.
Zu Beginn des Abends wird aus dem Zuschauerkreis eine Jury gewählt, die den Sieger des Abends auswählt. Dieser wird dann für ein gagiertes Konzert im MensaGarten gebucht.

Donnerstag 23.11.2023 - 20:00 | € 2,00 / 0,00 MensaBar
Discovering THE LÄND - Entdecke Baden-Württemberg
Nett hier. Aber waren Sie schonmal in Baden-Württemberg? Wusstet Ihr schon, dass es dort elf verschiedene Dialektregionen gibt? Glaubt ihr viel über Trachten zu wissen oder wollt ihr mehr darüber erfahren? Wisst ihr, wie es zur Vereinigung Baden-Württembergs kam?
Seid bereit für einen Abend, der einzig und allein dem Ländle gewidmet ist. Die ersten 80 Gäste erhalten eine Portion schwäbischer Maultaschen und ein Schwarzwälder-Kirschtortendessert gratis! Wir freuen uns, Euch auf eine bunte, musikreiche, kulinarische und informative BaWü-Entdeckungsreise mitzunehmen. Erfahrt mehr über die Sehenswürdigkeiten, Persönlichkeiten und Geschichte des LÄNDs.
Preis: € 2 / für IC-Mitglieder Eintritt frei (Zahlung nur in Bargeld vor Ort bei der Event)
Du kannst bei der Veranstaltung Mitglied werden im Internationalen Club. Der Mitglieds-Ausweis ist ein Semester lang gültig und kostet nur € 2.

Donnerstag 23.11.2023 - 20:00 | € 7,00 / 0,00 Kleines Haus
Der Steppenwolf
Exklusive SWFR-Theater-Kooperation mit besonderem Bonus und Gratis-Getränk
Als Bonus wird es ein Nachgespräch und Meet & Greet mit dem Enseble im Anschluss an die Vorstellung geben. Zusätzlich bieten wir ab 45 Minuten vor der Vorstellung ein Get-together mit Gratis-Getränk an. Wer mag, kann in die Einführung gehen (30 Minuten vor der Vorstellung).
Mit seinem 1927 erschienenen Roman DER STEPPENWOLF erlangte der Literaturnobelpreisträger Hermann Hesse nicht nur weltweiten Ruhm, sondern er erschuf mit der Hauptfigur Harry Haller auch sein eigenes Alter Ego.
Harry Haller leidet an der Zerrissenheit seiner Persönlichkeit – nicht nur zwei, sondern hunderte, ja tausende Seelen wohnen in seiner Brust. Sie stehen im Kampf miteinander und mit der ihn umgebenden Welt und blockieren Hallers persönliche und künstlerische Entwicklung. Ebenso wie Harry Haller empfindet sich der junge, polnische Regisseur Wiktor Bagiński (Ahmad Ali) als eine Art steppenwölfisches Doppelwesen: Aufgewachsen als Person of Colour in einer fast ausschließlich weißen Gesellschaft, erlebt er sich als Außenseiter, und als Kunstschaffender gleichzeitig als Mitgestalter einer Kultur, die nie ganz die seine zu sein scheint.

Freitag 24.11.2023 - 15:00 | € 0,00 / Studierendenwerk Freiburg
Walking Dialogues: Poetry Workshop
Dieses Mal gibt es eine spezielle Ausgabe der Walking Dialogues - einen Schreibworkshop!
Wolltet ihr immer schon lernen, wie man ein Gedicht schreibt? Wir schauen uns Beispiele in verschiedenen Formen und aus verschiedenen literarischen Epochen an und lernen ein paar Schreibübungen. Dann könnt ihr loslegen, kreativ werden und euer eigenes Gedicht auf Deutsch verfassen. Wenn ihr Gedichtbeispiele aus anderen Sprachen habt, bringt sie sehr gerne mit. :)
Vielleicht gefällt euch das Ergebnis so gut, dass ihr es bei einem Poetry Slam vortragen möchtet?
Der Workshop findet statt am Freitag, 24.11. von 15 - 18 Uhr (SWFR, Basler Str. 2). Bitte meldet euch bis zum 22.11. per Mail bei ic@swfr.de an und schreibt uns, welches Sprachniveau ihr habt.

Freitag 24.11.2023 - 22:45 | € 199,00 / 189,00
Die Perle des Nordens: Hamburg
Hoch in den Norden! Einmal quer durch Deutschland hoch zur stürmischen Perle des Nordens: die Hansastadt Hamburg! Unsere Reise beginnt am Freitagabend, so dass wir Hamburg gegen 8 Uhr am Samstag erreichen.
Nachdem wir unser Gepäck im Hostel abgegeben haben, werden wir gemeinsam die Innenstadt mit samt ihrer spannenden Kirchen, Kanälen und dem wunderschönen Rathaus entdecken. Wusstet ihr, dass es in Hamburg mehr Brücken gibt als in Venedig? Anschließend werden wir das beeindruckende Opernhaus der Hansastadt besteigen und den Blick auf den historischen Hafen genießen. Am Sonntag entdecken wir die Speicherstadt und anschließend gibt es die Möglichkeit im Maritimen Museum tiefer in die Geschichte der Schifffahrt in Hamburg einzutauchen, oder im Gewürze Museum mehr über den Handel in der Hansastadt und die Vielfalt der Gerüche und Farbe der Gewürzwelt zu lernen.
Übernachten werden wir in Mehrbett Zimmern in einem zentralen Hostel.
Tourenpreis inklusive Busfahrt nach Hamburg und zurück, Stadtführung mit einem professionellen Guide, Hotelübernachtung, Frühstück sowie Studitour Guide.
Treffpunkt & Rückkehr: 23:45 Uhr am 24.11 in Freiburg / Rückkehr gegen 23 Uhr am 26.11

Samstag 25.11.2023 - 10:00 | € 24,00 / Studierendenwerk Freiburg, Raum: 001
Tagesworkshop: Coaching in Kleingruppen: Entspannt kommunizieren - Konflikte lösen
Klarheit - Kommunikation - Konfliktmanagement
Gemeinsam finden wir heraus, wo bei uns im Denken oder Handeln gerade etwas Sand im Getriebe ist, welche Themen und Beispiele jede/r mitbringt. Dann erarbeiten wir uns Lösungsansätze, Ideen, Ansatzpunkte, damit das Rad wieder "runder" läuft. Wir lernen voneinander und miteinander und durch kurze inhaltliche Inputs. Es handelt sich um ein Coaching in Kleingruppen zu den aktuellen Themen, Beispielen und Wünschen der Teilnehmer*innen (max. 6 TN)
Zielgruppe:
Studierende aller Fachrichtungen der Hochschulregion Freiburg.
Leitung:
Imke Maria Dirks; Wirtschaftspsychologin (Coaching, Training, Beratung)

Samstag 25.11.2023 - 18:00 | € 24,00 / Ballhaus Freiburg, Saal 12
West Coast Swing Workshop Samstag und Sonntag
West Coast Swing Workshop am Samstag 25.11.23 und Sonntag 26.11.23
Der Alleskönner unter den Social-Paartänzen: West Coast Swing erfreut sich in Freiburg großer Beliebtheit – wohl auch deshalb, weil man ihn auf fast jeden Song im 4/4 Takt tanzen kann. Die fließenden Bewegungen, die Verbindung im Paar durch »Lead & Follow« und »Musicality« machen den West Coast Swing, der in den USA entstanden ist, für viele zur größten Sucht auf der Tanzfläche.

Montag 27.11.2023 - 18:00 | € 0,00 Café Senkrecht
Café Multilingua
Studierende aus aller Welt kommen im „Café Multilingua“ zusammen, um sich bei Kaffee oder Tee auszutauschen. An den Tischen finden sich verschiedene Sprachinseln- unter Anderem für Deutsch, Englisch, romanische oder asiatische Sprachen. Die Vielfalt an Kulturen, Sprachen und Themen schafft ein inspirierendes und lehrreiches Miteinander.
Keine Anmeldung erforderlich. Kommt gerne einfach vorbei!

Montag 27.11.2023 - 18:00 | € 7,00 / 5,00 Studierendenwerk Freiburg
Creative Workshop: Adventskranz / Advent wreath
Traditionell findet man zu Weihnachten in Deutschland pünktlich zum ersten Advent einen Adventskranz oder ein Adventsgesteck auf dem Esstisch oder im Wohnzimmer. Um mit euch ein bisschen vorweihnachtliche Stimmung in eure Wohnung zu bringen, basteln wir gemeinsam Adventskränze, die ihr dann am Ende der Veranstaltung mit nach Hause nehmen könnt. Wir zeigen euch, wie man die Kränze aus Tannenzweigen bindet und anschließend dekoriert. Alles zum Binden der Kränze, Kerzenhalter und einen Grundstock an Dekoration werden wir zur Verfügung stellen – falls ihr noch eigene Dekorationen mitbringen wollt, ist das super (z.B. Zapfen, kleine Weihnachtskugeln, Zimtstangen, getrocknete Orangen).
Preis: € 7 / für IC-Mitglieder € 5 (Zahlung vor Ort beim Workshop)
Du kannst bei der Veranstaltung Mitglied werden im Internationalen Club. Der Mitglieds-Ausweis ist ein Semester lang gültig und kostet nur € 2.
Anmeldung bis 20.11. per E-Mail an ic@swfr.de mit Namen und Hochschule.

Montag 27.11.2023 - 20:00 | € 0,00 MensaBar
Mensa Mania
Dein Nachlag zum Wochenende! Noch nicht satt vom Wochenende? Dann holt euch bei uns den Nachschlag ab!
Wir verwandeln die MensaBar jeden Montag zum größten Studi-Wohnzimmer Freiburgs mit Tischtennisplatten, Pokertisch, Beerpong, Super Mario Kart auf Großleinwand, Darts, Tischkicker und vielen weiteren Spielen... natürlich zu feinst ausgewählter Musik.
Eintritt ist frei!

Infos und Anmeldung: www.swfr.de/veranstaltungen/kalender.

Mehr




Verschiedenes 

Berufsförderungswerk der Südbadischen Bauwirtschaft feiert ihre Sieger

Berufsförderungswerk der Südbadischen Bauwirtschaft feiert ihre Sieger
(c) Berufsförderungswerk der Südbadischen Bauwirtschaft

ERFURT – FREIBURG - Mit einer festlichen Siegerehrung gingen am Montagabend in Erfurt die 72. Deutschen Meisterschaften im Bauhandwerk nach drei Wettkampftagen zu Ende. Dabei wurden in neun Wettkampfdisziplinen die besten Bauhandwerksgesellinnen- und gesellen Deutschlands ausgezeichnet. Mit dabei zwei Badische Landessieger - Baden-Württemberg - in der Kategorie Zimmerer- und Stuckateurhandwerk.

Gratulation geht an alle Gewinner der Deutschen Meisterschaft im Bauhandwerk 2023 in Erfurt! Diese stellten beeindruckend ihre Fähigkeiten als talentierte Handwerker unter Beweis.

In der Kategorie Stuckateurarbeiten haben sich folgende Platzierungen ergeben:
1. Platz: Franz Lehnert aus Nürnberg (Bayern)
2. Platz: Maximilian Buerger aus Wetter (Ruhr, NordrheinWestfalen)
3. Platz: Jonas Schwarzwälder aus Lahr (Baden-Württemberg)

Und in der Kategorie Zimmerer dürfen wir die folgenden Champions beglückwünschen:
1. Platz: Florian Dorer aus Furtwangen im Schwarzwald (BadenWürttemberg)
2. Platz: Bendix Henningsen aus Scheggerott (Schleswig-Holstein)
3. Platz: Jannik Emanuel Luger aus Ansbach (Bayern)

„Ich gratuliere herzlich allen Gewinner! Besonders gratuliere ich den beiden Badischen Landessiegern Florian Dorer, Zimmermann aus Furtwangen, und Jonas Schwarzwälder, Stuckateur, zu ihren herausragenden Leistungen. Darauf können wir mächtig stolz sein", so die Geschäftsführerin des Berufsförderungswerks der Südbadischen Bauwirtschaft, Cornelia Rupp-Hafner. „Eure Teilnahme an diesem Wettbewerb und euer Sieg sind nicht nur ein persönlicher Triumph, sondern auch eine Anerkennung eures Engagements für die Exzellenz im Bauhandwerk“.

Anerkennung für herausragende Handwerker, die nicht nur ihre kreativen Fähigkeiten, sondern auch ihre handwerkliche Finesse unter Beweis gestellt haben. Ihr Engagement und Können haben das Handwerk in den Mittelpunkt gerückt und tragen dazu bei, die Bedeutung von qualitativ hochwertigem Handwerk in unserer Gesellschaft zu betonen. Ein besonderer Applaus gebührt diesen Handwerkern, die mit Leidenschaft und Präzision dazu beitragen, unsere gebaute Umwelt zu verschönern und zu verbessern.

zum Bild oben:
CHAMPIONS DER ZIMMERER 2023,
v.l.n.r.: Bendix Henningsen, Florian Dorer, Jannik Emanuel Luger
(c) Berufsförderungswerk der Südbadischen Bauwirtschaft GmbH







Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25