Prolix Studienführer - Freiburg
Donnerstag, 23.März 2023 Uhr

 
Mittagstisch
Prolix-Gastrotipps
ProlixLetter
Ökoplus Freiburg
56plus
lesen-oder-vorlesen
Gruene-quellen
wodsch

 
Kontakt
Werbung
Disclaimer
Datenschutzerklärung
Impressum
 
Tanzschule Fritz

Prolix-Verlag
Guten Abend liebe Besucher unserer Webseite des Freiburger StudienfĂĽhrers!
 
Hier finden Sie alle Redaktionsbeiträge für Erstsemester und für Langzeitstudierende. Wir bemühen uns, die Informationen fortlaufend zu aktualisieren, zahlreiche Links laden dazu ein, direkt zu Angeboten anderer Websites zu kommen. Wer Anregungen hat, bitte mit dem Kontaktformular bei uns melden.
 
Ihre Redaktion Prolix StudienfĂĽhrer


Veranstaltungen 

Studierendenwerk Freiburg: Veranstaltungstermine 24.1. - 1.2.23

Mittwoch 25.01.2023 - 20:30 | € 0,00 / 0,00 MensaBar Rempartstraße
Lied.Gut - Der Acoustic Slam
Der Musikwettstreit in der MensaBar - Moderation: Lukas Spinner u.a. mit the reheads, Christina Wiese
Die MensaBar Freiburg lädt Musiker und Musikliebhaber zum Acoustic Slam. Hier können Sänger, Musiker und Gruppen aller Stilrichtungen in jeweils 15 Minuten ihr Können unter Beweis stellen. Einzige Bedingungen: Es muss unplugged gespielt werden und der technische Aufwand für den Aufbau darf nicht länger als fünf Minuten dauern. Zu Beginn des Abends wird aus dem Zuschauerkreis eine Jury gewählt, die den Sieger des Abends auswählt. Dieser wird dann für ein bezahltes Konzert im MensaGarten gebucht. Wer Interesse hat bitte melden bei: Hardi Hänle, haenle@swfr.de, 0761 2101-205

Donnerstag 26.01.2023 - 14:00 | € 29,00 / 0,00 Studierendenwerk Freiburg, Eingang Günterstalstraße 6-8, Raum: 125
Tages-Workshop: Schlagfertig im Alltag
Oft wünschen wir uns blitzschnell oder witzig reagieren zu können und dann kommt der Einfall doch viel zu spät. Die Kunst in unangenehmen Situationen gekonnt zu kontern, nennen wir Schlagfertigkeit. Wir lernen durch verschiedene Techniken und Impulse unsere eigene Schlagfertigkeit kennen und einzusetzen. Und auch Erfolg bedeutet für alle etwas Anderes. Jeder möchte auf seine Weise, in seinem Bereich und mit seiner Art erfolgreich für sich durchs Leben gehen. Wir lernen unser Charisma Geheimnis sowie die Formel für persönlichen Erfolg kennen und einzusetzen. Dabei beachten wir den beruflichen sowie den privaten Kontext.
Zielgruppe: Studierende aller Fachrichtungen der Hochschulregion Freiburg.
Leitung: Kirsten Dehmer, systemischer Coach, Mediatorin und Scrum Master
Anmeldung und Bezahlung: online auf swfr.de/veranstaltungen/kalender

Donnerstag 26.01.2023 - 20:30 | € 2,00 / 0,00 MensaBar Rempartstraße
International Karaoke Night
Der Party-Kracher aus Japan ist schon lange in den Bars in Deutschland eingezogen und kommt fĂĽr einen Abend auch in die MensaBar nach Freiburg. Zeig uns deine Performance zu deinen Lieblingsliedern
Eintritt ab 20 Uhr
Preis: € 2 / für IC-Mitglieder Eintritt frei
Du kannst bei der Veranstaltung Mitglied werden im Internationalen Club. Der Mitglieds-Ausweis ist ein Semester lang gültig und kostet nur € 2.

Freitag 27.01.2023 - 14:00 | € 29,00 / Studierendenwerk Freiburg, Basler Straße 2 / Eingang Günterstalstraße, Raum: 125
Tages-Workshop: Benimm ist immer noch in!
Der Workshop nimmt alte Benimm- und Verhaltensregeln auf und ĂĽbersetzt diese in die heutige Zeit.
Nur wer die Regeln kennt kann diese gekonnt brechen!
Leitung: Kirsten Dehmer, systemischer Coach, Mediatorin und Scrum Master
Anmeldung und Bezahlung: online auf swfr.de/veranstaltungen/kalender

Freitag 27.01.2023 - 15:30 | € 0,00 / Studierendenwerk Freiburg, Basler Straße 2, Raum: 119
Neujahrscafé für Studierende mit Kind
Offenes Treffen zum Kennenlernen: Das Neujahrscafé für Studierende mit Kind findet am Freitag, den 27. Januar, von 15:30 bis 17:00 Uhr, in Raum 119 beim SWFR statt. Das Neujahrscafé soll Möglichkeit zum informellen Austausch und Kennenlernen anderer studierender Eltern geben. Wer mag, bringt eine Kleinigkeit zum Vespern mit, für Getränke sorgt das SWFR.

Samstag 28.01.2023 - 07:30 | € 44,00 / 42,00
Studitours: Schloss Sigmaringen - "Schwäbischer Grand Canyon"
Der "Schwäbische Grand Canyon" und das Hohenzollern-Schloss Sigmaringen sind unsere Ziele. Mit der Bahn geht es von Freiburg nach Sigmaringen an der Donau, wo wir das Schloss der Hohenzollern besuchen werden. Bei unserer Führung sehen wir mächtige Säle und Salons mit prächtigen Möbeln, Gemälden und wertvollem Porzellan, Werke schwäbischer Maler, Bildhauer und Kunstschmiede. Nach einem kleinen Stadtbummel fahren wir mit der Bahn weiter nach Hausen im Tal und wandern von dort durch das Durchbruchstal der Oberen Donau über den Jägerpfad und den Donautalweg. Es gibt keine Steigungen zu überwinden, so dass auch "Unsportliche" diese Tour leicht bewältigen können. Die Wanderung bietet vielfältige Ausblicke auf schroffe Felsen und kühne Burgen und endet in Beuron - dem "Herz des Donautals". Dort werden wir die herrliche Barockkirche der bekannten Erzabtei Beuron besichtigen. Danach fahren wir mit der Bahn über Donaueschingen nach Freiburg zurück.
Anmeldung und Bezahlung bis spätestens Sonntag, 22.01.2023: online auf swfr.de/veranstaltungen/kalender

Samstag 28.01.2023 - 09:15 | € 54,00 / Studierendenwerk Freiburg, Basler Straße 2/Eingang Günterstalstraße 6-8, Raum: 125
Wochenend-Workshop: Schneller lesen beim wissenschaftlichen Arbeiten
Viele Menschen eignen sich einen bestimmten Lesestil an, den sie ihr Leben lang beibehalten. Das Lesetraining bietet die Möglich­keit, eingefahrene Lesegewohnheiten zu ändern und zu verbessern. Im Workshop werden Fehlerquellen und Hindernisse benannt, die schnelles und effizientes Lesen verhindern können. Außerdem werden Methoden zur Verbesserung der Leseleistung geübt. Der Workshop ist ein Angebot der Psychotherapeutischen Beratung im Studierendenwerk (PBS).
Leitung: Prof. Dr. JĂĽrgen Smettan, Dipl.-Psych./Dipl.-Volkswirt
Anmeldung und Bezahlung: online auf swfr.de/veranstaltungen/kalender

Montag 30.01.2023 - 18:00 | € 0,00 / Café Senkrecht im Uni-Innenhof
Café Multilingua
Studierende aus aller Welt kommen im „Café Multilingua“ zusammen, um sich bei Kaffee oder Tee auszutauschen. An den Tischen finden sich verschiedene Sprachinseln- unter anderem für Deutsch, Englisch, romanische oder asiatische Sprachen. Die Vielfalt an Kulturen, Sprachen und Themen schafft ein inspirierendes und lehrreiches Miteinander. Keine Anmeldung erforderlich. Kommt gerne einfach vorbei!
Kontakt IC Team: ic@swfr.de

Montag 30.01.2023 - 20:00 | € 0,00 / MensaBar Rempartstraße
Ping Pong Club
Ein Abend von Studierenden fĂĽr Studierende mit Tischtennisplatten fĂĽr Rundlauf oder Beerpong, super Mario Kart auf GroĂźleinwand und vielen weiteren Spielen.
Dienstag 31.01.2023 - 17:00 | € 10,00 / 8,00 MensaBar Rempartstraße
DJ-Workshop für Anfänger_innen
In diesem Workshop soll interessierten Studierenden die Grundlagen des Auflegens/Mixens vermittelt werden. Vorkenntnisse mĂĽssen nicht vorhanden sein, wir starten ganz am Anfang, von der Auswahl der Musik bis zum fertigen Sound aus den Boxen. Wenn ihr also schon immer mal wissen wolltet, was hinter den Turntables passiert, seid ihr hier genau richtig.
Leitung: A-B Ohlsen ist eine Freiburger DJ, deren Sound sich aus dunkleren, treibenden Technoelementen und melodisch-aufbauenden Klängen zusammensetzt. Dabei mischen sich Sounds aus den 90ern mit aktuelleren Produktionen. Sie ist unter anderem bei FemBPM aktiv und setzt sich für eine diverse Musikszene ein.
Maximale Teilnehmendenzahl: 5 Personen
Anmeldung: Bis 24.1. per E-Mail an ic@swfr.de mit eurem Namen, Hochschule, Handynummer und ein paar Sätze warum ihr Lust auf den Workshop habt.

Mehr




Veranstaltungen 

Job-Start-Börse und Jobmesse Gesundheit & Pflege

Job-Start-Börse und Jobmesse Gesundheit & Pflege
Jobmesse Gesundheit Pflege (c) Francesco Sabatino

Am Mittwoch, 1. Februar und Donnerstag, 2. Februar 2023 finden in den Hallen der Messe Freiburg parallel die Job-Start-Börse und die Jobmesse Gesundheit & Pflege statt. Die beiden Messen für Berufseinsteiger haben am Mittwoch von 14:00 bis 19:00 Uhr und am Donnerstag von 08:30 bis 13:30 Uhr geöffnet, der Eintritt ist kostenfrei. Interessierte Bewerberinnen und Bewerber haben dann wieder die Gelegenheit, sich bei über 200 Unternehmen über Ausbildungsangebote sowie Quer- oder Wiedereinstiegsmöglichkeiten zu informieren. Zudem gibt es auf Wunsch zahlreiche Tipps zur Erstellung von Bewerbungsunterlagen.

Die Job-Start-Börse Freiburg ist in Halle 1 und 2 zu finden. Sie bildet die ideale Plattform für Jugendliche, die den passenden Ausbildungs-, Praktikums- oder dualen Studienplatz suchen. Über 185 regionale Ausbildungsbetriebe und Anbieter dualer Studiengänge bilden mit ihren Angeboten das gesamte Spektrum der Berufswelt ab. Aussteller aus Industrie, Handel, Gastronomie, Handwerk und Dienstleistung sowie Bildungseinrichtungen und -träger geben Einblicke in den Alltag des Berufslebens und zeigen mit 229 Ausbildungsberufen und 213 dualen Studiengängen Wege für einen unkomplizierten Berufseinstieg auf. Verschiedene Hochschulen und Universitäten sind in diesem Jahr mit einem eigenen Stand auf der Job-Start-Börse vertreten. Dazu gehören unter anderem die Albert-LudwigsUniversität, die ISBA gGmbH oder die Hochschule Offenburg. Auch die acht berufsbildenden Schulen aus Freiburg werden sich vor Ort präsentieren.

Zu den Unternehmen, die ihr Ausbildungsangebot vorstellen, gehören beispielswiese die Testo Industrial Services GmbH, die Vitra Service GmbH, die TDK-Micronas GmbH oder die Schwarzwaldmilch GmbH. Auch Bildungseinrichtungen wie die VWA Business School, die Akademie für Kommunikation in Baden-Württemberg werden vor Ort einen Überblick über ihr vielfältiges Angebotsspektrum geben. Eine Branche, die spannende Berufe mit Zukunft bietet, ist das Handwerk. Hier präsentiert sich eine Vielzahl an Betrieben wie die Holzbau Bruno Kaiser GmbH, die Fielmann AG, die Walther Keune-Bau GmbH & Co. KG, die Kestenholz GmbH, die Dachdeckerinnung mit ihrem Dachdeckermobil oder die Malerund Lackiererinnung, die mit einem großen Truck der Brillux GmbH & Co. KG dabei sein wird. Auch das Unternehmen MAN wird mit einem LKW vertreten sein, an dem die Besucherinnen und Besucher direkt einen Blick in den Motorraum werfen und sich mit KfzMechatronikern austauschen können.

Auf der Jobmesse Gesundheit & Pflege in Halle 1 präsentieren sich rund 25 Aussteller aus dem Gesundheitswesen, darunter Kliniken, Pflegeeinrichtungen, ambulante Pflegedienste, Ausbildungsinstitutionen und Bildungsträger. Interessierte Bewerberinnen und Bewerber können sich über die unterschiedlichen Berufsbilder, ihre Besonderheiten, die Aus- und Weiterbildung, Studienangebote, Praktika und Freiwilligendienste informieren und sich zu allgemeinen Karrierechancen im Gesundheitswesen beraten lassen. Neben Berufsanfängern können sich auch Quer- oder Wiedereinsteiger über Aus- und Weiterbildung sowie Qualifizierung informieren und direkt in ein erstes Bewerbungsgespräch einsteigen. Die Freude, für und mit Menschen zu arbeiten, steht hier im Mittelpunkt.

Zu den Ausstellern der Jobmesse Gesundheit & Pflege gehören beispielsweise die Medicalis SA aus der Schweiz, das Zentrum für Psychiatrie Emmendingen, die BruderhausDiakonie oder das St. Josefskrankenhaus sowie zahlreiche Pflegeeinrichtungen und ambulante Pflegedienste. Auch verschiedene Ausbildungsinstitutionen, darunter die Gesundheitsschulen Südwest und die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege in Emmendingen, sind auf der Messe vertreten. Das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben berät zur Altenpflegeausbildung und zum Bundesfreiwilligendienst.

Neu in diesem Jahr ist das sogenannte Bewerbungscenter, das das bisherige Angebot des Bewerbungsmappen-Checks erweitert. Zu finden ist das Bewerbungscenter am Eingang zu Halle 2. Hier werden Bewerbungen gecheckt, Tipps gegeben und Termine zu ausfĂĽhrlichen Bewerbungsunterlagen-Checks vergeben.

Die perfekte Möglichkeit in den Wunschberuf einzusteigen, bietet das bewährte „SpeedDating“, bei dem die Bewerberinnen und Bewerber ihr Wunschunternehmen in einem zehnminütigen Gespräch von sich überzeugen können. Ausbildungsleitende und Personalverantwortliche von mehr als 28 Unternehmen, die rund 165 offene Ausbildungsstellen anbieten, freuen sich auf interessierte Jugendliche und geben gerne direktes Feedback.

Das Speed-Dating findet am Mittwoch, 1. Februar von 16:00 bis 17:00 Uhr in den Konferenzräumen 1 bis 4 der Messe Freiburg statt. Eine Anmeldung im Vorfeld ist nicht erforderlich.

Berufseinsteiger, die sich bestmöglich vorbereiten möchten, finden online verschiedene Formulare zum Download, die für den Besuch der Messen, für die Notizen vor Ort oder zur Nachbereitung genutzt werden können. Die Formulare sind unter folgendem Link zu finden: www.jobstartboerse.de/boersen/2023-Freiburg.

Über die Job-Start-Börse:
Die Job-Start-Börse wird einmal jährlich von der FWTM in der Messe Freiburg veranstaltet. Unterstützt wird die Plattform von der AOK Südlicher Oberrhein, der Arbeitsagentur Freiburg, BZ.medien, der Handwerkskammer Freiburg, der Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein und der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau.

Ăśber die Jobmesse Gesundheit & Pflege:
Die Jobmesse Gesundheit & Pflege wird einmal jährlich von der FWTM parallel zur JobStart-Börse in der Messe Freiburg veranstaltet. Unterstützt wird die Jobmesse von der Bundesagentur für Arbeit, die Schirmherrschaft hat die Fachkräfteallianz Südlicher Oberrhein.

Mehr




Veranstaltungen 

Auch eine friedensethische Zeitenwende?

Russlands Krieg gegen die Ukraine

Russlands Krieg gegen die Ukraine ist das Thema des Vortrags und Gesprächs „Auch eine friedensethische Zeitenwende?“ am Donnerstag, 26. Januar um 19 Uhr in der Katholischen Akademie Freiburg, Wintererstr. 1. Bereits vor dem Einmarsch russischer Truppen auf die Ukraine am 24. Februar letzten Jahres begann in Deutschland eine heftige Diskussion, ob es eine Verpflichtung zu Waffenlieferungen an die Ukraine gibt; mit dem Verlauf des Krieges ging es um immer neue, auch „schwere“ Waffensysteme. Welche Mittel können die Aggression wirkungsvoll überwinden und sind ethisch angemessen? Darüber sprechen Heinz-Gerhard Justenhoven vom Institut für Theologie und Frieden, Hamburg, und Odilo Metzler, Mitglied des Bundesvorstands von pax christi, Deutsche Sektion, Stuttgart.

Die Abendveranstaltung findet in Zusammenarbeit mit pax christi – Diözesanverband Freiburg statt.

Der Eintritt beträgt 8 Euro, ermäßigt 4 Euro. Anmeldung unter www.katholische-akademie-freiburg.de

Mehr




Veranstaltungen 

Theater: Gott – Von Ferdinand von Schirach

Theater: Gott – Von Ferdinand von Schirach
Gott: Theater Pro (c) Foto: Ralf Buron

Theater Pro

Di 31.01. | 20:30 Uhr | Kammertheater im eWERK Freiburg

Weitere Termine: Mi 01.02. bis Sa 04.02. | 20:30 Uhr | So 05.02. | 19:30 Uhr | Kammertheater

Hat der Mensch das Recht sich selbst zu töten?
In Gott von Ferdinand von Schirach geht es um das Thema: Wem gehört unser Leben, wer entscheidet über sein Ende? Der „Inhaber“ des Lebens oder andere?

Durch die Corona-Pandemie hat die Frage, wie selbstbestimmt ein Mensch leben/sterben darf bzw. kann, neue Aktualität bekommen. Ziel der Theaterproduktion Gott ist es, diesem Thema eine künstlerische Diskussionsebene hinzuzufügen, die das Publikum zu einer persönlichen Entscheidungsfindung führt.

In einer fiktiven Sitzung des Deutschen Ethikrates (das Publikum) wird die ärztliche Suizidbegleitung aus medizinisch-ethischer, juristischer und theologisch-philosophischer Perspektive beleuchtet. Das Publikum (der Ethikrat) wird zum Ende der Verhandlungen und nach Anhörung von Argumenten des Für und Wider gefragt, wie es entscheiden würde: Ja oder Nein zur Suizidbegleitung durch Ärzte.

Da in Deutschland seit 2020 die ärztliche Suizidbegleitung nicht verboten ist, eine klare Gesetzgebung aber noch fehlt, will dieses Stück mit seiner Publikumsabstimmung ein Meinungsbild der deutschen Bevölkerung, zumindest des Theaterpublikums erstellen.

MIT
Darsteller: Natalia Herrera, Elisabeth KreĂźler, Doris Wolters, Boris Koneczny, Myriam Tancredi, Peter Haug Lamersdorf, Christoph Stein

Regie-Konzept: Ralf Buron
Grafik: Matthias Bringmann

Gefördert vom Kulturamt der Stadt Freiburg

Eintritt: 20,00 € / 15,00 €





Veranstaltungen 

Die deutsch-französischen Beziehungen

. . .und die Zukunft Europas 60 Jahre Élysée-Vertrag

Über deutsch-französischen Beziehungen und die Zukunft Europas sprechen am Donnerstag, 19. Januar um 19.30 Uhr in der Katholischen Akademie, Wintererstr. 1: Landry Charrier von der CNRS-Forschungseinheit SIRICE, Sorbonne, Paris und dem Global Governance Institute, Brüssel, sowie die Frankreich-Korrespondentin der Süddeutschen Zeitung Kathrin Müller-Lancé.

Am 22. Januar 2023 wird der sogenannte „Élysée-Vertrag“ zwischen Frankreich und Deutschland 60 Jahre alt. Aber es gibt nur wenig Grund zum Feiern. Die Beziehungen geben in vielerlei Hinsicht Anlass zur Besorgnis. Und das hat Auswirkungen auf die gesamte europäische Politik, und das in einer äußerst schwierigen Zeit. Anlass für die Katholische Akademie Freiburg, das Centre Culturel Français Freiburg und das Frankreich-Zentrum der Universität Freiburg für eine kritische Bestandsaufnahme, zu der auch die Schüler des Deutsch-Französischen Gymnasiums beitragen.

Die Veranstaltung in Präsenz und mit Livestream ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich an: www.katholische-akademie-freiburg.de

Mehr




Veranstaltungen 

Veranstaltungstermine Studierendenwerk Freiburg 12. bis 25.1.2023

Freitag 13.01.2023 - 21:00 | € 0,00 / 0,00 Mensa Rempartstraße

FEEL FREE
Emotion Lab + BarfuĂź Dance

- - -

Montag 16.01.2023 - 18:00 | € 0,00 / 0,00 Café Senkrecht (Uni-Innenhof)

Café Multilingua
Studierende aus aller Welt kommen im „Café Multilingua“ zusammen, um sich bei Kaffee oder Tee auszutauschen. An den Tischen finden sich verschiedene Sprachinseln- unter Anderem für Deutsch, Englisch, romanische oder asiatische Sprachen. Die Vielfalt an Kulturen, Sprachen und Themen schafft ein inspirierendes und lehrreiches Miteinander. Keine Anmeldung erforderlich. Kommt gerne einfach vorbei!

- - -

Montag 16.01.2023 - 20:00 | € 0,00 / 0,00 MensaBar (Rempartstraße)

Ping Pong Club
Ein Abend von Studierenden fĂĽr Studierende mit Tischtennisplatten fĂĽr Rundlauf oder Beerpong, super Mario Kart auf GroĂźleinwand und vielen weiteren Spielen...

- - -

Dienstag 17.01.2023 - 18:00 | € 34,00 / 0,00
Studierendenwerk Freiburg, Basler Str., Eingang GĂĽnterstalstraĂźe 6-8, Raum: 001

PBS-Workshop-Reihe: Stressbewältigung durch Achtsamkeit
1 Workshop mit 4 Terminen
Der Workshop ist eine Einladung an Studierende aller Fachrichtungen, die effektiver und bewusster mit Stress umgehen wollen. Im Wechsel von angeleiteten Meditationsphasen und Ăśbungen fĂĽr den Alltag werden verschiedene Schwerpunktthemen wie die Verbesserung der Kommunikation oder die Entwicklung von Selbstakzeptanz behandelt mit dem Ziel, den Anforderungen des studentischen Alltags gelassener zu begegnen, leichter zu entspannen und auch in Stress-Situationen einen kĂĽhlen Kopf zu bewahren.
Zielgruppe: Studierende aller Fachrichtungen der Hochschulregion Freiburg, die lernen wollen, bewusster und effektiver mit Stress umzugehen.
Leitung: Frau Susanne Steinhusen, Dipl. Psych. Achtsamkeit – Psychotherapie
Termine: 17.01.-07.02.23, Dienstags 18.00-21.00 Uhr

- - -

Dienstag 17.01.2023 - 18:00 | € 6,00 / 4,00 Studierendenwerk Freiburg, Basler Str. 2

Badisch kochen mit Helga - Schwäbische Spätzle / Badische Knöpfle
Sowohl im Schwabenländle als auch im schönen Baden sind Spätzle und Knöpfle seit Jahrhunderten ein beliebtes Gericht. Egal ob als Käsespätzle, mit Kraut und Rinderfilet oder mit Champignon-Sauce – Spätzle lassen sich mit nahezu allem kombinieren. In unserem Workshop wird uns Helga zeigen, wie man Knöpfle ganz leicht selbst machen kann und nach dem Kochen werden wir dann gemeinsam das Essen genießen und den Abend ausklingen lassen. Es wird eine vegetarische und eine nicht-vegetarische Version geben.
Anmeldung bis 12.1. per E-Mail an ic@swfr.de mit Namen, Hochschule und ob du vegetarisch bist.

- - -

Mittwoch 18.01.2023 - 19:30 | € 4,00 / 2,00 MensaBar, Rempartstraße

Jakob & Gregors Kochstudio: Die Schupfnudel
Probieren geht ĂĽber Studieren!
Jeder kennt sie, (fast) jeder liebt sie: Die Schupfnudel. Eine Köstlichkeit der süddeutschen Küche. Doch was hat das eigentlich mit einer Nudel zu tun? Und wie wird sie gemacht? Die ambitionierten Hobby-Köche Gregor Kinzel und Jakob Uebel – bekannt aus TV und Hörsaal – bringen euch Licht ins Dunkel. Mit tatkräftiger Unterstützung aus dem Publikum bereiten sie Schupfnudeln live auf der Bühne der MensaBar zu. Danach verspeisen wir Schupfnudeln süß zu Apfelmus oder salzig zu Sauerkraut. Für den Durst ist mit Getränken der MensaBar und reichlich Glühwein ebenfalls gesorgt. Zu der Bühnenshow darf selbstverständlich musikalische Untermalung nicht fehlen.

- - -

Donnerstag 19.01.2023 - 15:00 | € 19,00 / 0,00 Studierendenwerk Freiburg, Basler Str. 2/Eingang Günterstalstraße 6-8, Raum: 001

Lifestyle-Workshop: Gesunder Lifestyle - Fit & Gesund durch's Studium
Wie Du mit gesunder Ernährung Deine Leistungsfähigkeit boostern kannst. Gesunde Ernährung ist wichtig für alle Menschen. Das wird aber ein wichtiges Thema, wenn wir Leistungen erbringen müssen und auf eine gesunde Balance angewiesen sind. Darunter ist nicht nur die sportliche Leistung zu sehen. Auch die geistige Leistung fordert sehr viel Energie und steigert den Grundumsatz. Deswegen ist es gerade für Dich als Student bzw. Studentin unablässig, in den großen Phasen des Lernens sich richtig und gesund zu ernähren. Wir sprechen über die 10 goldenen Regeln für eine gesunde Ernährung - und wie wir sie sich ganz leicht in den Studium-Alltag integrieren lassen.

Leitung: Monika Göhrig, ZFU-geprüfte Ernährungsberaterin, Fachfrau für Ernährungs- und Gewichtsmanagement (IHK) und zertifizierte Fastenleiterin
Anmeldung und Bezahlung: Online auf der Website des SWFR

- - -

Donnerstag 19.01.2023 - 20:30 | € 2,00 / 0,00 MensaBar (Rempartstraße)

Indian Night
Indien ist ein Land mit einer uralten Geschichte und vielfältiger Kultur, in dem zahlreiche Sprachen in verschiedenen Gebieten gesprochen werden. Kommt zum Indischen Kulturabend und lasst uns gemeinsam ein Stück des großen kulturellen Erbes dieses Landes erleben!
Wir laden euch zu einem Programm voller Musik, Tanz, interessanter Begegnungen und Snacks ein. Darüber hinaus werden uns indische Studierende erzählen, was sie an ihrem Land besonders spannend finden. Wir freuen uns auf euch!

---------------------------------------------------------------------------------------------------


Freitag/ Samstag 20./21.01.2023 - 14:00 | € 54,00 / 0,00 Studierendenwerk Freiburg, Basler Straße 2/Eingang Günterstalstraße, Raum: 001

Wochenend-Workshop: Entspannung, innere Ruhe und Konzentration in PrĂĽfungszeiten
Wochenend-Workshop (Fr + Sa) der Psychotherapeutischen Beratung im Studierendenwerk (PBS)

Jin Shin Jyutsu ist eine uralte Methode, die Harmonie in Körper, Geist und Seele bringt. Durch einfaches Auflegen der Hände auf bestimmte Punkte am Körper beginnt die Lebensenergie wieder zu fließen, die Selbstheilungskräfte werden aktiviert, Ängste verschwinden, Stress wird abgebaut.

Was können Sie erwarten: Verbesserte Körperwahrnehmung – inneres Gleichgewicht – Herausforderungen mit Leichtigkeit annehmen – Entspannung, Ausgeglichenheit und Vitalität – entspanntes Ein- und Durchschlafen – Lebenskraft – Intuition – Konzentration und Freude

Zielgruppe: Studierende aller Fachrichtungen der Hochschulregion Freiburg, die Interesse haben ihren Körper sinnvoll für die Erfordernisse des studentischen Alltags einzusetzen.

Leitung: Sabine Krings, Jin Shin Jyutsu-Practitioner

Termin:
Freitag, 20.01.22, 14.00-18.00 Uhr und Samstag, 21.01.22, 10.00-14.00 Uhr

Anmeldung und Bezahlung: Online auf der Website des SWFR

- - -

Samstag 21.01.2023 - 07:50 | € 37,00 / 35,00

Stuttgart – Dem Automobil auf der Spur

Geburtsort des modernen Automobils dank Mercedes & Porsche. Heimat des ältesten Fernsehturmes der Welt, des Zeppelins, und der „quadratisch praktisch guten“ Ritter Sport-Schokolade. Die Landeshauptstadt Stuttgart hat vieles zu bieten und wir werden auf unserer Studitour dorthin einiges davon kennenlernen. Wir starten nach unserer Ankunft direkt mit dem größten Touristenmagneten der Stadt, dem Mercedes-Benz-Museum. Es zählt nicht nur wegen seiner rund 1.500 Exponate zum Thema Transport zu einem der besten Museen Deutschlands, sondern auch wegen seiner einzigartigen Architektur. In der Form eines dreiblättrigen Kleeblatts gestaltet führt sie uns nahtlos von Raum zu Raum und bietet dabei einzigartige Blickwinkel auf historische und futuristische Glanzstücke des Automobilherstellers. Nach dem etwa zweieinhalbstündigen Museumsbesuch fahren wir weiter in die Stuttgarter City. Bei einem Bummel werden wir auch einige Sehenswürdigkeiten rund um den Schlossplatz besuchen: das Alte Schloss und das Neue Schloss, den Königsbau, das Kunstgebäude und das Gebäude des Landtags von Baden-Württemberg. Dabei gibt es natürlich auch die Möglichkeit das „Fressgässle“ zu besuchen oder in der Markthalle internationale Köstlichkeiten zu probieren. Am Ende des Tages machen wir uns auf den Rückweg nach Freiburg wo wir um ca. 22:00 Uhr ankommen werden.

Online-Anmeldung bis spätestens Sonntag, 15.01.2023: Kalender: Studierendenwerk Freiburg-Schwarzwald (swfr.de)

- - -

Samstag 21.01.2023 - 09:00 – 12:00 | € 8,00 / 6,00, Studierendenwerk Basler Str. 2

Deutsch-Französisches Frühstück

Der Elysee Vertrag wird 60 Jahre alt! Komm und Feier mit uns die deutsch- französische Freundschaft in einem all you can eat / tous ce-que tu peux manger - Frühstück. Wir bieten nicht nur Deutsche Frühstücksspezialitäten, sondern auch Französische.

Anmeldung bis 18.01. per E-Mail an rodriguez@swfr.de mit Namen und Hochschule.

- - -

Samstag/ Sonntag 21./22.01.2023 - 16:00 – 19:00 | € 50,00 / Markgrafenstr. 38, 79115 Freiburg

Salsa-Intensivtanzkurs am Wochenende für Anfänger

Anmeldung ĂĽber die Website des SWFR: Kalender: Studierendenwerk Freiburg-Schwarzwald (swfr.de)

- - -

Sonntag 22.01.2023 - 10:55 | € 23,00 / 22,00

Schlittenfahren im Winterwunderland

Schlittenfahren auf 3,5km Strecke am Hasenhorn, wer möchte das nicht? Spaß ist garantiert bei unserem Halbtagesausflug nach Todtnau, wo wir nach Herzenslust den Berg hinunterrodeln können so oft wir wollen. Durch den schneebedeckten Schwarzwald sausen wir immer wieder an wunderschönen Aussichten vorbei und können sogar den Sonnenuntergang von der Piste aus bestaunen. Zwischendurch können wir uns mit leckerem Essen und heißen Getränken in der geselligen Hüttenatmosphäre des Berggasthauses aufwärmen. Es geht es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln hin und zurück und wir kommen gegen 18:00 wieder in Freiburg an.

Online-Anmeldung bis spätestens Sonntag, 15.01.2023 (23:50 Uhr)

- - -

Montag 23.01.2023 - 18:00 | € 0,00 / 0,00 Café Senkrecht (Uni-Innenhof)

Café Multilingua
Studierende aus aller Welt kommen im „Café Multilingua“ zusammen, um sich bei Kaffee oder Tee auszutauschen. An den Tischen finden sich verschiedene Sprachinseln- unter Anderem für Deutsch, Englisch, romanische oder asiatische Sprachen. Die Vielfalt an Kulturen, Sprachen und Themen schafft ein inspirierendes und lehrreiches Miteinander. Keine Anmeldung erforderlich. Kommt gerne einfach vorbei!

- - -

Montag 23.01.2023 - 20:00 | € 0,00 / 0,00 MensaBar (Rempartstraße)
Ping Pong Club
Ein Abend von Studierenden fĂĽr Studierende mit Tischtennisplatten fĂĽr Rundlauf oder Beerpong, super Mario Kart auf GroĂźleinwand und vielen weiteren Spielen...

Mehr




Veranstaltungen 

Junge Forschungstalente fĂĽr Wettbewerb FameLab gesucht

Junge Forschungstalente fĂĽr Wettbewerb FameLab gesucht
Gewinner*innen des FameLab Regionalentscheids in Karlsruhe 2022. © Jürgen Rösner

Wissenschaftlicher Nachwuchs aus dem MINT-Bereich kann sich bis 28. Februar anmelden

Karlsruhe ist im Frühjahr wieder Austragungsort des internationalen Wettbewerbs für Wissenschaftskommunikation FameLab, bei dem Forschende aus ganz Deutschland zusammenkommen. Für den südwestdeutschen Vorentscheid können sich Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus dem MINT-Bereich ab 21 Jahren ab sofort noch bis Samstag, 28. Februar, online anmelden.

Wissenschaftswettbewerb FameLab

Kompliziert, voller Fremdwörter, alltagsfern? Klischees über die Wissenschaft verschwinden beim Wettbewerb FameLab Germany schnell in der Mottenkiste. Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aus ganz Deutschland treten dabei an, um eine Fach-Jury und das Publikum für ihr Forschungsfeld zu begeistern. In einem dreiminütigen Auftritt auf der Bühne präsentieren sie ein naturwissenschaftliches Thema auf Deutsch oder Englisch – sachlich richtig, unterhaltsam und mitreißend. Zur Veranschaulichung sind nur Dinge erlaubt, die am Körper getragen werden können, Powerpoint-Präsentationen sind nicht gestattet. Ziel ist es, sowohl das Publikum als auch die Jury in nur drei Minuten auf eine charmante und unterhaltsame Art zu überzeugen.
Erster und zweiter Platz nehmen am Deutschlandfinale teil

Wer die Besten in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, im Saarland und in Hessen sind, entscheidet sich dann im südwestdeutschen Vorentscheid am Mittwoch, 29. März, um 19 Uhr im Kulturzentrum Tollhaus in Karlsruhe. Für den Gewinn des ersten und zweiten Platzes beim Vorentscheid winken Preisgelder und ein professionelles Medien- und Präsentationstraining sowie die automatische Teilnahme am FameLab-Deutschlandfinale am 25. Mai. Wer dieses für sich entscheidet, vertritt Deutschland beim internationalen Finale.

Forschungsnachwuchs aus dem MINT-Bereich

Teilnehmen können Studierende im Master, Promovierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ab 21 Jahren, die in den Bereichen Naturwissenschaft, Technik, Mathematik, Informatik, Psychologie oder Medizin forschen, studieren oder arbeiten. Ob Astronomie, Biologie, Biotechnologie, Chemie, Informationstechnologie, Mathematik, Medizin, Pharmazie, Physik oder Robotik, die Disziplinen sind vielfältig.

Mitmachen beim FameLab bietet neben öffentlicher Aufmerksamkeit für das eigene Forschungsthema, wertvolle Erfahrungen in der Wissenschaftskommunikation, Training für das Sprechen vor Publikum, spannende Kontakte zu anderen engagierten wissenschaftlichen Nachwuchstalenten und eine Menge Spaß.

FameLab – Talking Science

Kann man in drei Minuten komplexe wissenschaftliche Forschungsinhalte erklären? Bei FameLab muss man das sogar. FameLab ist ein internationaler Talentwettbewerb für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Karlsruhe stellt den Austragungsort für den südwestdeutschen Vorentscheid.

Die Organisation der Veranstaltung übernimmt das Wissenschaftsbüro der Wirtschaftsförderung der Stadt Karlsruhe. Unterstützt wird FameLab durch das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), das Nationale Institut für Wissenschaftskommunikation (NaWik), die Vector Informatik GmbH sowie das Kulturzentrum Tollhaus.

zum Bild oben:
Die beiden Gewinner*innen des FameLab Regionalentscheids in Karlsruhe 2022. © Jürgen Rösner

Mehr




Veranstaltungen 

2023 Französisch lernen mit dem CCFF

Kurse fĂĽr alle Niveaus

Nur noch wenige Plätze frei: sichern Sie sich Ihren und seien Sie ab dem 16.01.2023 dabei!

Entdecken Sie unser neues Programm mit Nachhilfekursen in Kleingruppen für Schüler ab dem 1. Lernjahr (5. Klasse) und online-Konversationskurse in der Mittagspause. Das CCFF wird feministisch und stellt in drei Seminarreihen berühmte französische Frauen vor, die sich in Theater, Wissenschaft oder an der Macht einen Namen gemacht haben.

Die Kurspalette des Centre Culturel Français Freiburg ist breit gefächert und reicht vom Anfänger- bis zum fortgeschrittenen Konversationskurs (A1 bis C1). Die Stärke des Hauses ist die individuelle Einstufung in den passenden Kurs. Kleine Gruppen mit 5-10 Teilnehmenden, viel Raum für Fragen und Konversation, anwendungsorientiert und abwechslungsreich.

Alle Kursdaten und -zeiten finden Sie hier: https://ccf-fr.de/sprache/sprachkurse/

Kursberatung und Anmeldung: Telefon: 0761/ 207390 Email: info@ccf-fr.de

Die Mediathek des CCFF bietet eine groĂźe Auswahl an BĂĽchern, Filmen und Zeitschriften.
Für Kursteilnehmende 6 Monate und für Mitglieder des Fördervereins 1 Jahr lang kostenlos!

Kornhaus/ MĂĽnsterplatz 11
Centre Culturel Français Freiburg
0761/207390 ǀ info@ccf-fr.de

Mehr






Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25