Prolix Studienführer - Freiburg
Freitag, 15.Oktober 2021 Uhr

 
Mittagstisch
Prolix-Gastrotipps
ProlixLetter
Ökoplus Freiburg
56plus
lesen-oder-vorlesen
Gruene-quellen
wodsch

 
Kontakt
Werbung
Disclaimer
Datenschutzerklärung
Impressum
 
Tanzschule Fritz

Prolix-Verlag
Guten Abend liebe Besucher unserer Webseite des Freiburger Studienführers!
 
Hier finden Sie alle Redaktionsbeiträge für Erstsemester und für Langzeitstudierende. Wir bemühen uns, die Informationen fortlaufend zu aktualisieren, zahlreiche Links laden dazu ein, direkt zu Angeboten anderer Websites zu kommen. Wer Anregungen hat, bitte mit dem Kontaktformular bei uns melden.
 
Ihre Redaktion Prolix Studienführer


Veranstaltungen 

Katholische Akademie startet Herbstprogramm

Das neue Herbstprogramm der Katholischen Akademie Freiburg startet im September mit Veranstaltungen vor Ort, mit Livestream-Übertragungen und mit reinen Onlineveranstaltungen.

Auf das Thema „Ressourcen“ legt die Katholische Akademie ihren Fokus auch im zweiten Halbjahr 2021 und greift in ihrem Herbstprogramm folgende Fragen und Herausforderungen auf: Wie wirkt sich diese Krise wirtschaftlich, politisch, gesellschaftlich, kulturell, aber auch kirchlich aus? Aus welchen Quellen, aus welchen „Ressourcen“ kann das Zusammenleben gestaltet werden? Was gibt Kraft für noch manche Durststrecke in und nach Corona?

Laut der aktuellen Corona-Verordnung können die Präsenzveranstaltungen im September stattfinden. Dabei gelten die 3-G-Regel sowie Maskenpflicht. Einige Präsenzveranstaltungen finden mit Videoübertragung statt, andere Veranstaltungen als reine Online-Angebote. Eine Anmeldung für alle Veranstaltungen ist zwingend erforderlich. Aktuelle Informationen und Entwicklungen rund um unsere Veranstaltungen und das Tagungshaus im Zusammenhang der Pandemie erhalten Sie rechtzeitig auf der Website, auf Facebook und Instagram sowie über den Newsletter der Katholischen Akademie Freiburg, den Sie abonnieren können über: www.katholische-akademie-freiburg.de/newsletter

Das Herbstprogramm ist auf der Homepage der Katholischen Akademie Freiburg unter www.katholische-akademie-freiburg.de zu finden. Das gedruckte Programm ist erhältlich bei der Katholischen Akademie, Wintererstr. 1, 79104 Freiburg, Tel. 0761 31918-0, mail@katholische-akademie-freiburg.de.

Mehr




Verschiedenes 

„Ich übernehme Verantwortung“

„Ich übernehme Verantwortung“
(c) Caritasverband Freiburg-Stadt e. V.

Für Ann-Kathrin (19) war nach ihrem Abitur klar; vor dem Studium will sie sich sozial engagieren und erste Berufserfahrungen sammeln. Sie entschied sich für ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Schulkindbetreuung des Caritasverbandes Freiburg-Stadt e. V. an einer Freiburger Grundschule.

Nachdem Sie die Schule erfolgreich abgeschlossen haben, sind Sie jetzt ja wieder in einer Schule. Wie kam das denn?

Ann-Kathrin: Ich wäre auch gerne als Au Pair ein Jahr ins Ausland gegangen, aber das ist coronabedingt ausgefallen. Und da ich nach der langen Schulzeit nicht direkt studieren wollte, bin ich auf die Möglichkeit gestoßen, ein Freiwilliges Soziales Jahr zu machen. Ich habe mich beim Caritasverband Freiburg-Stadt beworben. Dort gibt es vielfältige Einsatzmöglichkeiten für den Freiwilligendienst. Ich wollte sehr gerne mit Kindern im Grundschulalter arbeiten. Dieser Wunsch konnte berücksichtigt werden und so kam ich zur Schulkindbetreuung.

Was haben Ihre Eltern und Freunde dazu gesagt?

Ann-Kathrin: Meinen Eltern war es wichtig, dass ich einen konkreten Plan habe für die Zeit nach dem Abi. Unter meinen Freunden bin ich die einzige, die ein FSJ macht. Die anderen studieren, haben eine Ausbildung angefangen oder wissen noch nicht genau, wie es weiter geht. Nicht alle wussten, dass es die Möglichkeit gibt, ein FSJ zu machen und finden es gut, dass ich mich jetzt in der Schulkindbetreuung einbringe und noch ein Jahr Zeit habe, Erfahrungen zu sammeln und schon etwas Geld verdiene, bevor ich mich um einen Studienplatz bewerbe.

Was sind Ihre Aufgaben in der Schulkindbetreuung?

Ann-Kathrin: Die Grundschulkinder kommen nach dem Unterricht zu uns in die Betreuung. Wir empfangen sie, gehen gemeinsam zum Mittagessen. Anschließend werden die Hausaufgaben gemacht, das Team von der Schulkindbetreuung hat dabei im Blick, welches Kind Unterstützung braucht und welches gut selbständig arbeiten kann.
Nach den Hausaufgaben beginnt die Zeit, die wir gemeinsam mit den Kindern gestalten. Dabei stehen gemeinsame Spiele, Projekte und Bewegung im Vordergrund. Uns geht es darum, die Sozialkompetenz der Schülerinnen und Schüler und das Gemeinschaftsgefühl zu stärken. Gleichzeitig ist unser Ziel, die Interessen und Stärken eines jeden Kindes zu entdecken und zu fördern.

Das klingt sehr vielseitig. Können Sie dabei eigene Ideen einbringen?

Ann-Kathrin: Da ich ja in die Planungen von Aktivitäten und Projekten der Schulkindbetreuung voll mit eingebunden bin, sind meine Ideen immer willkommen. Ich bin sehr kreativ und bastle zum Beispiel gerne mit den Kindern. Ich übernehme die Verantwortung genauso wie meine Kolleginnen. Das gibt mir das Gefühl, richtig dazu zugehören.

Was gefällt Ihnen besonders an Ihrem Freiwilligen Sozialen Jahr?

Ann-Kathrin: Außer natürlich die Arbeit mit den Kindern, sind die Seminartage sehr gut. An den Seminartagen lerne ich auch andere Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines FSJ von anderen Einsatzorten kennen. Es ist interessant, von deren Erfahrungen zu hören und sich untereinander auszutauschen. Man lernt dabei viele Berufe und andere junge Menschen kennen.

Wissen Sie schon, wie es nach dem FSJ für Sie weitergeht?

Ann-Kathrin: Die Erfahrungen, die ich in meinem FSJ mache, bestärken mich darin, dass ich auch in Zukunft etwas mit Kindern in diesem Alter machen möchte. Grundschullehramt zu studieren, kann ich mich daher sehr gut vorstellen.





Veranstaltungen 

Anmeldestart für den MEIN FREIBURG MARATHON 2022

Online-Registrierung ab 1. September 2021
Neuer Streckenverlauf und neue Webseite

Nach dem Berliner Halbmarathon, der am 22. August stattgefunden hat, wird nach Corona-bedingter Pause nun auch in Freiburg die Laufsaison wieder eingeläutet. Für den Auftakt des MEIN FREIBURG MARATHON am 3. April 2022 können sich Laufbegeisterte bereits einen Startplatz sichern: Ab dem 1. September 2021 ist die Registrierung für den MEIN FREIBURG MARATHON 2022 online unter www.mein-freiburgmarathon.de möglich. Im kommenden Jahr werden wieder über 12 000 Läuferinnen und Läufer erwartet. Um die Sicherheit der Teilnehmenden und Mitarbeitenden sowie der Besucherinnen und Besucher zu gewährleisten, werden beim MEIN FREIBURG MARATHON 2022 die Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen der gültigen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg umgesetzt. Die Läuferinnen und Läufer dürfen sich auf eine komplett neue Strecke freuen: Der veränderte Streckenverlauf führt durch Freiburg West, den Dietenbachpark, Haslach, Weingarten, St. Georgen, Wiehre und Oberau sowie durch die Innenstadt, den Stühlinger und Brühl.

Am Laufsonntag, 3. April, werden die Laufstrecken Marathon (42,195 km), Halbmarathon (21,0975 km), Marathonstaffel (zwei Runden mit insgesamt drei Wechselstellen) sowie der AOK-Gesundheitslauf (10 km) angeboten. Für Schüler und Lehrkräfte stellt der badenova Schülermarathon die optimale Gelegenheit dar, endlich wieder gemeinsam als Halbmarathon-Staffel an den Start zu gehen (sieben Starter je circa 3 km).

Kinder unter zehn Jahren können sich erneut auf den Füchsle-Mini-Marathon freuen, der am Samstag, 2. April, stattfindet. Für alle Kinder der Jahrgänge 2012 bis 2020 ist die Teilnahme am Lauf mit Ziel auf dem Gelände der Messe Freiburg kostenfrei. Die Anmeldung ist ebenfalls ab dem 1. September möglich.

Auch die zweitägige fit´n´run, die Freiburger Sportmesse, findet am Marathonwochenende statt. Der Eintritt zur Messe ist für Teilnehmende sowie Besucher kostenfrei. Neben dem Bewegungsprogramm „Kinder(leicht) bewegt“ des Badischen Leichtathletik-Verbandes in der SICK-ARENA und der BÜRGER-Maultaschen-Party im Zentralfoyer besteht auch im kommenden Jahr die Möglichkeit, am Samstag, 2. April, das Europäische FitnessAbzeichen zu absolvieren.

Mehr




Verschiedenes 

Überbrückungshilfe für Studierende in akuter Notlage

Bisher wurden fast 182 Milliarden Euro an über 100.000 Studierende ausbezahlt

Bis Ende September 2021 können Studierende noch einmal einen Antrag auf Überbrückungshilfe stellen, wenn sie aufgrund der Pandemie in eine finanzielle Notlage geraten sind. Studierende, die bereits im August einen Antrag gestellt haben, können jetzt einen Folgeantrag für September 2021 stellen. Wer noch keine Überbrückungshilfe beantragt hat, kann einen Erstantrag einreichen.

Bisher konnte mit den Zuschüssen aus der Überbrückungshilfe mehr als 100.000 Studierenden geholfen werden, vielen von ihnen über mehrere Monate hinweg. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) eingerichtete Zuschuss-Programm hat dazu beigetragen, dass Studierende auch während der Corona-Pandemie ihr Studium erfolgreich fortsetzen konnten.

Das BMBF unterstützt Studierende, die aufgrund der Corona-Pandemie in eine finanzielle Notlage geraten sind, mit finanziellen Zuschüssen. Je nach nachgewiesener Bedürftigkeit können zwischen 100 Euro und 500 Euro als nicht rückzahlbarer Zuschuss gezahlt werden.

In der Zwischenzeit hat sich der studentische Arbeitsmarkt erholt, wodurch weniger Studierende einen Antrag auf Überbrückungshilfe stellen. Mit Beginn des Wintersemesters 2021/22 läuft die Überbrückungshilfe somit planmäßig aus. Sollte sich die Lage der Studierenden wider Erwarten noch einmal deutlich verschlechtern, wird das Ministerium gemeinsam mit dem Deutschen Studierendenwerk (DSW) entsprechend reagieren. Außerdem ist geplant, auch mittelfristig einen Notfallmechanismus als Vorsorgeinstrument im BAföG zu verankern.

Weitere Informationen und Online-Antrag:
www.swfr.de/geld/corona-nothilfe

BMBF-Hotline zur Überbrückungshilfe:
Telefon: 0800 26 23 003
E-Mail: ueberbrueckungshilfe-studierende@bmbf.bund.de

Mehr




Veranstaltungen 

FREI ART FESTIVAL 2021

FREI ART FESTIVAL 2021
Danae & Dionysios: Community Performance Project (c) Omen to Fárisa

Tanz | Performances | Workshops | Live-Musik |
Dance-Contest | Kleinkunst | Familienprogramm | Open Air-Bühne

12. - 19.09.2021 | Studio Pro Arte, Am Rohrgraben 4a, 79249 Merzhausen
17. - 19.09.2021 | Open Air, Alfred-Döblin-Platz, 79110 Freiburg-Vauban

Am 12. September 2021 startet die zweite Ausgabe des Frei Art Festival in Freiburg und Merzhausen. Eine Woche lang, vom 12. – 19.09.202 kommen internationale Tanzschaffende nach Freiburg und bieten künstlerische Highlights. Nach langer Pause kehren Tänzerinnen und Tänzer mit Aufführungen, Workshops und einem Programm für professionelle Tanzschaffende und Laien in das Studio Pro Arte zurück. Neben dem Workshop- und Performanceprogramm im Tanz- und Kulturzentrum in Merzhausen, das in einem ehemaligen Trödel- und Auktionshaus untergebracht ist, findet im Freiburger Stadtteil Vauban in der Festivalwoche vom 17.-19.09.2021 zusätzlich ein großes Tanz-und Musik-OpenAir statt.

Mit Joy Alpuerto Ritter kündigt sich eine der hochkarätigsten Tänzerinnen des internationalen Zeitgenössischen Tanzes für das Frei Art Festival an. Die in Freiburg aufgewachsene Tänzerin, die unter anderem mit Akram Khan gearbeitet hat, zeigt im Studio Pro Arte ihr eigenes Stück „Alter Egos“ und gibt einen Repertoire Workshop mit Material der Akram Khan Kompanie. Erstmals in Freiburg sind „Danae & Dionysios“, die ein Public Performance Project durchführen werden, das sich nicht nur an professionelle Tanzschaffende richtet, sondern auch Laien für den Tanz begeistern soll. Mit „Iron Skulls“ kommt eine junge Companie nach Freiburg, die urbanen und zeitgenössischen Tanz zu dunklen Tanztheaterwelten vermischen. Bei der Auswahl der Künstler und Künstlerinnen hat sich das Festival Team, rund um die Leiterin Chantal Kohlmeyer, darum bemüht die Vielfalt des Tanzes abzubilden. Choreografinnen und Choreografen aus der internationalen Welt des Tanzes geben Workshops und zeigen aktuelle Tanz- und Tanztheaterstücke aus den Bereichen Zeitgenössischer Tanz, Ballett sowie Urbaner Tanz und Flamencokunst. Wie im vergangenen Jahr erwarten die Veranstalter Teilnehmende aus ganz Deutschland und Europa, die in die Tanzszene in Freiburg eintauchen.

Zum Mitmachen und Verweilen lädt der Open-Air Bereich des Frei Art Festivals auf dem Alfred-Döblin Platz im Stadtteil Vauban ein. Am 17.09.2021 zeigt dort unter anderem Sara Jiménez eine Performance. Die aus Spanien stammende Tänzerin verbindet Zeitgenössischen Tanz mit Flamenco. Den Freitagabend wird die dominikanisch-stämmige Baslerin La Nefera mit ihrem Empowerment-Rap und Latin-Hip-Hop-Beats abrunden. Der Samstag und Sonntag stehen im Zeichen des Tanzes. Den ganzen Tag können Groß und Klein in Workshops und Kleinkunstperformance eintauchen und das kulturelle Leben wieder entdecken. Das Highlight am Samstag ist der Dance Contest “Outliers“. Tänzerinnen und Tänzer aus ganz Europa treten gegeneinander an und überwinden ihre eigene tänzerische Komfortzone zu Live Musik. Der bereits im vergangenen Jahr stattgefunden Contest ist einmalig und zeigt die Vielfalt und Freude der verschiedensten Tanzstile in einem besonderen Format des Wettbewerbs. Das Gebrüdergespann „The Brothers“ wird das Frei Art Festival am Sonntagabend auf dem Alfred-Döblin-Platz mit ihrer rockigen Sounds ausklingen lassen. „The Brothers“ feierten 2019 ihr 40. Bühnenjubiläum unter anderem bei einem umjubelten Konzert mit Gästen beim Freiburger ZMF. Direkt vor dem ersten Lockdown erschien ihre neunte Studio-CD „Grounded“ - die bis dato aus bekannten Gründen kaum live erlebbar war. Umso mehr freut sich die Formation ihr neues Album vor Publikum zu spielen.

Das Frei Art Festival wird veranstaltet durch den Verein Jugend Pro Arte e.V. und das Studio Pro Arte Tanz- und Kulturzentrum. Mit Unterstützung durch die Förderprogramme Neustart Kultur, der BW-Stiftung sowie durch die Stadt Freiburg.

Programm des Frei Art Festivals 2021 im Studio Pro Arte

Performances im Studio Pro Arte:
Dienstag, 14.09.2021, ab 19:30 Uhr
Offizielle Eröffnung mit Joy Alpuerto Ritter – „Alter Egos“
Mittwoch, 15.09.2021, 20Uhr
Joy Alpuerto Ritter – „Alter Egos“
Donnerstag, 16.09.2021, 18Uhr
Marcos Marco – “Into the White”
Donnerstag, 16.09.2021, 20Uhr
Nadine Gerspacher & Arias Fernandez – „Ever After“
Freitag, 17.09.2021, 19Uhr
Iron Skulls - „Sinestesia“
Samstag, 18.09.2021 – 17Uhr
Speellbound Company – „Yes it hurts”
Samstag, 18.09.2021 – 19Uhr
Marcos Marco – “Into the White”
Sonntag, 19.09.2021 – 19Uhr
Spellbound Companq – “Yes it hurts”

Performances und Konzerte – Open Air, Alfred-Döblin Platz

Freitag, 17.09.2021 ab 16Uhr Eröffnungsperformance, Workshops
Sara Jiménez – „Variacion a tiempo“ (18:30Uhr)
La Nefera – Konzert (ab 21Uhr)
Samstag, 18.09.2021 ab 11Uhr
Floorlegendz – „Achtung Straßentheater!“
Community Workshops - Zeitgenössischer und urbaner Tanz
Agnes Salés & Héctor Plaza – „Blue Monday”
ab 18Uhr – Outliers Dance Contest
Frantics Dance Company – “Last”
Sonntag, 19.09.2021 ab 10:30Uhr -Mitmachworkshops
Danae & Dionysios (Showing)
Duo Comicasa – Straßentheater
„The Brothers“ – Live Konzert (ab 19Uhr)

Workshops
13. - 15.09.2021
Elvis Val – „Choreografic Workshop“
Victor Rottier – „Callas and Analysis”
16. – 19.09.2021
Joy Alpuerto Ritter – Akram Khan Repertoire”
18. - 19.09.2021
Felix Landerer – “Wiederstandsstruktur in Bewegung“
16. – 19.09.2021
Danae & Dionysios – „Community Performance Projekt”

Weitere Workshops mit: Bruno Genty, Kenan Dinkelmann, Arias Fernandez, Iron Skulls, Spellbound Company, Kalliopi Tarasidou, Sara Jiménez, Agnes Salés und Héctor Plaza

Weitere Informationen und das ausführliche Programm finden Sie unter www.freiartfestival.com

Auswahl Künstlerinnen und Künstler beim Frei Art Festival 2021

Tanz und Performance

Joy Alpuerto Ritter wurde in Los Angeles geboren und wuchs in Freiburg im Breisgau auf, wo sie am Ballettstudio Krain in Ballett und Jazz ausgebildet wurde. Von ihrer Mutter erlernte sie philippinischen und polynesischen Volkstanz und machte ihren Abschluss an der Palucca-Schule in Dresden. Joy begann als zeitgenössische freiberufliche Tänzerin mit internationalen Choreografen und Kompanien wie Akram Khan Company, Wangramirez, Christoph Winkler, Constanza Macras, Heike Hennig und Cirque du Soleil als Tänzerin und Aerial Artist bei der Michael Jackson Immortal World Tour zu arbeiten. Sie erweiterte ihr Repertoire um Urban Dance Styles und war in der Urban Dance Battle Szene in Europa aktiv. Joy wurde als „herausragende Tänzerin“ (modern) in der Performance „Until the Lions“ der Akram Khan Company von den National Dance Awards UK nominiert. Seit 2016 findet sie als Choreografin internationale Resonanz und gehört zu den Aerowaves-Künstler:innen 2020.
Performance „Egos“: 14.09.2021, 20Uhr & 15.09.2021, 20Uhr – Studio Pro Arte
Workshop „Akram Khan Repertoire“ 16.09 -18.09.2021 – Studio Pro Arte

Sara Jiménez: Absolventin des Reina Sofía Professional Dance Konservatorium in Granada, mit dem Schwerpunkt des spanischen Tanzes und Flamenco. Sie erhielt das Stipendium vom Andalusischen Tanzzentrum Sevilla unter der Leitung von Blanca Li. Zu ihren Arbeiten als Choreografin zählen die Werke Vía Bamba, Tápate Niña, [ETC] (1. Preis für Choreographie Distrito de Tetuán, Madrid 2014 und 2020), Recital Flamenco, Real de la Alhambra. Neben ihrer Choreografiearbeit hat sie als Solotänzerin mit Estévez & Paños Cía, Ballet Flamenco de Andalucía, Antonio Rey,Eduardo Guerrero, Daniel Doña und vielen anderen zusammengearbeitet. 2018 war sie als beste weibliche Tänzerin bei den Performing Arts Awards nominiert.
Performance „Variacon a tiempo“: 17.09.2021, 18:30 Uhr – Open Air, Alfred Döblin Platz, Freiburg Vauban
Workshop “Flamenco” 15.09 – 16.09.2021 – Studio Pro Arte

Spellbound Company: Das Spellbound Contemporary Ballet wurde 1994 vom künstlerischen Leiter und Choreographen Mauro Astolfi gegründet. Zwei Jahre später schloss Valentina Marini sich als Generalmanagerin an und die Compagnie wurde fortan vom Führungsduo geleitet. Spellbound repräsentiert heute aufgrund ihres unverwechselbaren Stils und der exzellenten Qualität ihrer Tänzer den hohen Standard der italienischen Tanzszene. Die Bewegungssprache des Ensembles verbindet tänzerischen Ausdruck mit stetiger Erneuerung und Entdeckung verschiedener Formen und Stile. So begeisterte die Compagnie, mit ihrem breiten und stetig experimentellen Repertoire, ihr Publikum bereits in vielen Theatern und auf renommierten Festivals in Italien, anderen Ländern in Europa, den USA und Asien.
Performance „ Yes of course it hurts”: 18.09.2021 & 19.09.2021- 17Uhr – Studio Pro Arte
Workshop “Spellbound Repertoire”: 19.09.2021 – Studio Pro Arte

Iron Skulls: Iron Skulls Co ist eine Tanzkompanie, mit Sitz in Barcelona. Sie ist bekannt für unverwechselbaren Stil, der verschiedene Disziplinen vereint. Die Mitglieder der Tanzkompanie haben verschiedene tänzerische Hintergründe, darunter Breakdance, Hip-Hop, zeitgenössischen Tanz und Akrobatik und lassen sich darüber hinaus interdisziplinär inspirieren. Diese vielseitige Mischung aus Einflüssen verleiht der Gruppe ihren unverwechselbaren Stil und ihr Durst nach kreativem Input aus anderen Disziplinen gibt ihnen eine Fülle von Möglichkeiten zum Erkunden und das notwendige Wissen, um ihre immer ehrgeizigeren Produktionen umzusetzen.
Performance „Sinestesia“: 17.09.2021 – 21Uhr – Studio Pro Arte
Workshop „Theatrical breakin“ 17.09.2021 – Studio Pro Arte

Nadine Gerspacher: Ehemalige Tänzerin der Kompanie von Dave St. Pierre und Choreografin u.a. für „Heart“ des Cirque du Soleil. Seit über zehn Jahren leitet Nadine ihre Kompanie „Cia.Nadine Gerspacher“ und kreiert zahlreiche Stücke, die Tanz und Theater in einer überzeugenden Verbindung zusammenbringen. Für ihr Engagement in der Tanzbranche wurde sie mit dem Isadora Award der Iwanson – Sixt Stiftung in München ausgezeichnet. Ihre Leidenschaft für Choreografie und Pädagogik hat sie dazu gebracht, ein fesselndes Universum zu entwickeln, in dem Künstler nur gedeihen können. Anfang 2018 gründete sie zusammen mit Nicolas Ricchini das Kreations- und Performanceprogramm FRE3 BODIES mit Sitz in Barcelona. 2020 beginnt Nadine mit der Kreation des letzten Teils der Trilogie, „Non upgraded existence“, nach ¨The age of aquarium“ und „Let it rain“. Diese 3 Produktionen werden vom Kulturamt Freiburg im Breisgau und vom LAFT, dem Landesverband für zeitgenössischen Tanz und Theater Baden – Württemberg unterstützt. Derzeit arbeitet Nadine an dem Stück „RE.“ Zusammen mit Arias Fernandez.
Performance „Ever After“: 16.09.2021 – Studio Pro Arte
Workshop “Catching limits”: 18. & 19.09.2021 – Studio Pro arte

Musik, Kleinkunst, Open Air

Outliers „Dance Battle“: Am Sa. 18.09.2021 findet im Rahmen des FREI ART FESTIVAL 2021 bereits zum zweiten Mal der internationale “Outliers” Dance Battle in Freiburg statt. Nach einem wahnsinnig energiegeladenen und großartigen Contest im vergangenen Jahr, können sich auch diesen Sommer die Tänzer*innen und Performer aller Styles und Levels miteinander messen – dieses Jahr quasi „Back to the roots“ mit einzigartigen Open Air-Feeling auf unserer großen Outdoor-Bühne auf dem Alfred-Döblin-Platz im Freiburger Stadtteil Vauban. Der Battle dieser Experimental / All Styles-Dance Competition zielt darauf ab, die Grenzen zwischen Richtig und Falsch mit der Entwicklung neuer und origineller Tanzkonzepte zu durchbrechen. Die teilnehmenden Performer:innen sind dazu aufgefordert, bestehende Konzepte neu zu denken, sich auf die Suche nach unterschiedlichen Formen des Ausdrucks und der Bewegung zu begeben und diese dann auf dem Battleground abzuliefern. Dieses ist ein wichtiger Bestandteil zur Weiterentwicklung und Förderung der eigenen Skills und Kreativität.
Beginn 18.09.2021 ab 18 Uhr – Alfred-Döblin-Platz – Open Air

LA NEFERA: LA NEFERA, geboren und aufgewachsen in der Dominikanischen Republik, beeindruckt mit ihrem Empowerment Rap weit über die Hip-Hop-Szene hinaus. Als Frontfrau ihrer eigenen und verschiedener anderer Bandformationen wie Kallemi oder Error 404 Band Not Found (mit Victor Hege) hat La Nefera bereits internationale Tourneen gespielt und begeisterte das Publikum auf grossen Schweizer Bühnen (u. a. Openair St. Gallen, Rock Oz’Arénes, Zermatt Unplugged, Open Air Basel). In ihrer Musik verschmelzen die Rhythmen ihrer lateinamerikanischen Ursprungskultur mit Hip-Hop und elektronischen Klängen. Mit dieser Mischung, ihrem sozialen Engagement und ihrer Medienpräsenz hat die Rapperin 2018 den Publikumspreis des Basler Pop-Preis und 2020 den Basellandschaftlichen Förderpreis Musik erhalten. La Nefera (übrigens abgeleitet von „Nefertiti“, der ägyptischen Königin) gilt als Kämpferin in einem Genre, in dem Frauen noch immer in der Minderheit sind, und macht dabei nicht nur einfach sehr guten Hip-Hop. Mit starken (spanischen) Texten, eindringlicher Stimme und unmissverständlicher Forderung nach Respekt steht sie für die Sache der Frau ein.

Live Konzert am 17.09.202, ab 21 Uhr – Alfred-Döblin Platz, Freiburg Vauban

„The Brothers“: 2019 feierten „The Brothers“ ihr 40. Bühnenjubiläum, u.a. bei einem umjubelten Konzert mit Gästen beim Freiburger ZMF. Und immer noch steckt die Band voller Tatendrang: direkt vor dem ersten Lockdown erschien ihre neunte Studio-CD „Grounded“ - die bis dato aus bekannten Gründen kaum live erlebbar war.
Um so mehr freuen sich die Brüder, jetzt wieder auftreten zu können! Bei ihren Konzerten steht neben vielen Titeln früherer Werke natürlich das Material der aktuellen CD im Mittelpunkt. Grounded bedeutet geerdet, mit den Füßen fest am Boden. Sinnbildlich für die Art, in der die Brüder seit nunmehr vier Jahrzehnten zusammen Musik machen. Ihre Rocksongs sind geprägt von starken Melodien, oft mehrstimmig gesungen. In klassischer Besetzung (2 x git, bass & drums) leben die Konzerte von der unbändigen Spielfreude der drei Buchholz-Brüder Lorenz, Coco und Tilo, ergänzt von Roby Scheffert am Bass. Im Breisgau schon lange eine Institution – und immer wieder ein Erlebnis.
Live Konzert am 19.09.2021, 19 Uhr– Alfred-Döblin-Platz, Freiburg Vauban

Mehr




Verschiedenes 

Es funkt im Colombipark

Es funkt im Colombipark
HörBar: Es funkt im Colombipark / Foto: Martina Backes

Chillen, debattieren, visionieren: Panels & Gesprächsrunden, HörBar & Stadtführungen mit Livemusik

Freitag, 10.09. | 14 bis 20 Uhr

Freiburger Initiativen und Vereine sprechen über Klima-Aktivismus, über Post-Kolonialismus, über Care Arbeit und ein „Gutes Leben für alle“, über menschenwürdige Arbeitsbedingungen und soziale Bewegungen weltweit.

Im Rahmen der Fairen Wochen laden wir ein: Zum Verweilen und Ausruhen, zum Zuhören und Mitreden. Am Freitagnachmittag, den 10. September von 14 bis 20 Uhr, im Colombipark. Ob im gemütlichen Liegestuhl, im Schatten eines alten Kastanienbaumes, auf den Parkbänken vor den Staudenbeeten, auf einer Decke auf der Wiese oder auf der Isomatte in einer Strandmuschel – hier finden alle ein Plätzchen.

Programm:

· 14-18 Uhr: Chillout-Akustik-Lounge des südnordfunk – hier gibt es Unerhörtes aus aller Welt auf die Ohren! Features, Podasts, Kurzbeiträge von Alaska bis Westsahara

· 14:30 bis 16 Uhr: Interviews und Redebeiträge zur Situation von Kleinbauernkooperativen und des Fairen Handels sowie zum Jubiläum des Freiburger Stadtkaffees „FREINICA" – durch die Freiburger Weltläden

· 15 Uhr: Konsumkritische Stadtführung mit KaufRausch

· 15:30 Uhr: Audioguide postkoloniale Spurensuche in Freiburg mit iz3w

· 16 Uhr: Audioguide „Our Stories“ der Freiburgerinnen aus aller Welt

· 15:30 Uhr: Offene Gesprächskreise zu den Themen „Beziehungen sorgsam gestalten", „Was Kinder brauchen", „Solidarische und ganzheitliche Gesundheitsversorgung" und „Sorge fürs Klima" des Bündnis „Platz für Sorge Freiburg"

· 18 Uhr: Panel über den Zusammenhang von Klimakrise und Kolonialismus am Beispiel von HeidelbergCement – mit geladenen Gästen und einer Live-Übertragung mit der neuen Übertragungs-Rikscha von Radio Dreyeckland. Moderation: Lisa Westhäuser (südnordfunk) und Rufine Songue (Our Voice)

· Kinderbetreuung zwischen 15 und 19 Uhr

· Musikalische und kulturelle Beiträge ergänzen das Programm

Weitere Infos zum Programm stehen zeitnah online auf iz3w.org und ewf-freiburg.de

--

3G: Kommt genesen, getestet oder geimpft. Das Hygienekonzept vor Ort und die aktuell gültigen Corona-Regelungen bitte beachten.

Veranstalter_innen: südnordfunk // Eine Welt Forum Freiburg // Platz für Sorge Freiburg

Mitveranstalter_innen: Radio Dreyeckland / Our Voice – Colourful Culture / iz3w – Medien für Unerhörtes & freiburg- postkolonial / FAIRBurg / Freiburgerinnen aus aller Welt – Kommunikation und Medien e.V. / KauFRausch / Süd-Nord-Forum / Allerwelt-Schachtel / Salzladen – ökumenische Sozial- und Kulturinitiative Littenweiler / Freiburger Weltläden Gerberau, Herdern und Littenweiler / Städtepartnerschaftsverein Freiburg – Wiwilí

Infos zu den Veranstalter_innen:

► Seit fünf Jahren sendet der südnordfunk – die iz3w Magazinsendung – jeden ersten Dienstag im Monat Beiträge mit Stimmen aus dem Globalen Süden, über Klima-Aktivismus, über Post-Kolonialismus und über soziale Bewegungen weltweit.

► Das Eine Welt Forum Freiburg ist ein Netzwerk von Vereinen, Initiativen und Bildungseinrichtungen der Region Freiburg, die eine nachhaltige und global gerechte Entwicklung fördern und Bildungsangebote, Fortbildungen, Veranstaltungen und Aktionen durchführen.

► Platz für Sorge Freiburg ist ein Zusammenschluss von Initiativen, Vereinen und Einzelpersonen, die sich um die Zukunft sorgen und für alle Menschen ein gutes Leben verwirklichen möchten. Sie streiten für die dringend notwendige Unterstützung für sorgearbeitende und auf Sorge angewiesene Menschen und fordern eine Gesellschaft, die eine an menschlichen Bedürfnissen orientierte Care-Arbeit ins Zentrum stellt.

Die Auftaktveranstaltung zu den Eine Welt Tagen mit Fairer Woche 2021 "Es funkt im Colombipark" findet in Kooperation mit der Stadt Freiburg und im Rahmen der Baden-Württemberg weiten Aktionstage „Meine.Deine.Eine Welt“ statt, einer Initiative der SEZ – Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg, von Engagement Global mit ihrer Servicestelle Kommunen in der Einen Welt, dem Städtetag Baden-Württemberg, dem Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg, dem Programm Baden-Württemberg entwickeln für Eine Welt und von finep – forum für internationale entwicklung + planung.

Die einzelnen Veranstaltungen und Aktionen im Rahmen der Eine Welt Tage mit Fairer Woche der verschiedenen Initiativen und Vereine werden von unterschiedlichen Zuschussgeber*innen finanziell unterstützt. So wird beispielsweise der "Programmpunkt HörBar" durch die SEZ aus Mitteln „bwirkt“ des Landes Baden-Württemberg gefördert. Die Förderung über die Aktionstage „Meine.Deine.Eine Welt“ bezieht sich ausschließlich auf die gemeinsame und übergeordnete Öffentlichkeitsarbeit sowie auf entsprechende Gesamtausgaben für die Auftaktveranstaltung und die gesamte Veranstaltungsreihe.

Mehr




Verschiedenes 

Buch: Finanzplaner Berufseinsteiger

Gleich richtig loslegen

Mit dem ersten eigenen Geld kommen viele Fragen: Welche Bank passt zu mir? Wie kann ich Steuern sparen, Vermögen aufbauen und für später vorsorgen? Welche Versicherungen brauche ich wirklich? Im Finanzplaner Berufseinsteiger werden die wichtigsten Fragen geklärt. Von Girokonto und Kreditkarte über Steuern bis Vermögensaufbau und Versicherungen zeigt der neue Finanztest-Ratgeber anhand von Infografiken, Beispielrechnungen und Checklisten worauf es ankommt – dazu braucht es kein Vorwissen.

„Immer wieder zeigen Untersuchungen, dass es nur wenigen Schulen gelingt, ihre Schülerinnen und Schüler für die finanziellen Anforderungen im Alltag fit zu machen“, sagt der Autor Thomas Hammer. Der Finanzplaner schließt diese Bildungslücke und hilft Berufsneulingen, die Weichen für ihre Finanzplanung von Anfang an richtig zu stellen – egal ob sie eine Ausbildung starten oder nach dem Studium den ersten Job antreten.

Wer zum ersten Mal Geld verdient, versucht sich zunächst einen Überblick über die eigenen Finanzen und Versicherungen zu verschaffen. Der Finanztest-Ratgeber setzt klare Schwerpunkte auf vier Bereiche der Finanzplanung: Alltägliche Einnahmen und Ausgaben, Absicherung von Risiken, Notfallreserve und Sparen sowie Vermögensaufbau und Altersvorsorge. Übersichtsgrafiken, Praxis-Tipps und Anwendungsbeispiele vereinfachen den Einstieg ins Thema – anschaulich und praxisnah.

In sieben Schritten liefert dieser Ratgeber eine Finanzplanung mit klaren Handlungspaketen, die mit wenig Aufwand verbunden und dennoch effizient ist.

Der Autor: Thomas Hammer ist seit mehr als 15 Jahren als freier Wirtschaftsjournalist tätig und auf Erklärtexte spezialisiert. Komplexe Sachverhalte macht er für alle verständlich – lebendig und ohne Substanzverlust. Er arbeitete unter anderem für die ZEIT, die Süddeutsche Zeitung und die WELT.

Der Finanzplaner Berufseinsteiger ist ab dem 24. August 2021 im Handel erhältlich. Über www.test.de/finanzplaner-berufseinsteiger kann er online bestellt werden.

Mehr




Veranstaltungen 

Endlich wieder Soul live im Schloss Reinach erleben

Klaus Gassmann bringt die „Sweet Soul Music Revue“ zurück ins Schloss Reinach
„RESPECT – A Tribute To Aretha Franklin“ feiert die unbestrittene Königin des Soul
Tickets und VIP-Arrangements im Vorverkauf buchbar

Sie hat für die Blues Brothers am Grill gestanden und für Präsident Obama im Weißen Haus gesungen. Die Stars der Pop-Welt standen Schlange, um mit ihr ein Duett aufzunehmen. Sie ist auch über den Tod hinaus vor allem eins geblieben: Die unbestrittene Königin des Soul. Mit der aktuellen Show „RESPECT – A Tribute To Aretha Franklin“ erweisen Bandleader Klaus Gassmann und seine „Sweet Soul Music Revue“ ihr nun beim Open Air Konzert im zauberhaften Innenhof im Hotel Schloss Reinach in Freiburg-Munzingen die Ehre.

Die musikalische Zeitreise, auf die Gassmann und seine zehnköpfige international und großartig besetzte Band ihr Publikum in diesem Sommer in Freiburg nehmen, führt direkt ins Königreich der „Queen of Soul“ und bringt zahlreiche unvergessene Hits auf die Bühne: Der Abend verspricht ein Wiederhören mit Klassikern wie „Chain Of Fools“ und „Think“, den Genuss von herausragenden Cover-Versionen („Bridge Over Troubled Water“) oder ein Schwelgen in unvergessenen Hit-Kollaborationen („I knew You where Waiting“) auf die Bühne, mit denen Aretha Franklin sich einen unauslöschlichen Namen in der Musikgeschichte gemacht hat.

„Wir freuen uns natürlich riesig, wieder ein Open Air Konzert in unserem zauberhaften Innenhof veranstalten zu können“, sagt Hotelier René Gessler. „Noch mehr freuen wir uns aber fast schon, dass dieses Konzert unsere seit Jahren bestehende Zusammenarbeit mit unserem Freund Klaus Gassmann und seiner einmaligen Band fortsetzen wird!“ Die deutschlandweit gefeierte „Sweet Soul Music Revue“ sei fest mit dem Erfolg und der Geschichte des Hotels Schloss Reinach verbunden, so Gessler weiter. „Und natürlich lieben wir hier alle die Musik von Aretha Franklin, die am 3. September bei uns im Hof gleich von mehreren hervorragenden Sängerinnen interpretiert werden wird!“

INFO: 3. Sept. 2021, 20:00 Uhr: „RESPECT – A Tribute To Aretha Franklin” mit der Sweet Soul Music Revue und Gästen.

Einlass: 18:00 Uhr
Karten im Vvk.: 39,- €
Abendkasse: 45,- €

VIP-Package incl. Eigener Tisch mit bestem Blick zur Bühne im VIP-Bereich, reichhaltigem Buffet und aller Getränke: 120,- €
Karten für die „Sweet Soul Music Revue“ gibt es im Vorverkauf in Schloss Reinach (Info: 07664 4070) und im Internet bei www.reservix.de .

Mehr






Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25